Immobilien-Umfrage in China: 74,4 Prozent sehen einen fallenden Preis

Epoch Times9. September 2014 Aktualisiert: 9. September 2014 7:45

Der chinesische Immobillienmarkt befindet sich in einer Rezessionsphase, so sehen es die meisten Chinesen auch. Laut der neuesten Umfrage der chinesischen Tageszeitung „China Youth Daily“ sehen 74,4 Prozent der Befragten eine weitere sinkende Tendenz beim Immobilienpreis in China.

Diese Umfrage hat 27.840 Bürger erfasst. 87,3 Prozent der Befragten sagten, dass sie sich den Immo-Preis zur Zeit immer noch nicht leisten können. Nur 9 Prozent der Befragten wollen eigene Wohnungen kaufen.

Seit Ende 2013 ist der Immobilienmarkt in China in eine Eiszeit eingetreten. Im Juli 2014 sind die Immobilienpreise in 64 der 70 wichtigsten Immobilienstädte in China im Vergleich zum Vormonat gesunken, eine Rekordzahl seit 2008. Von den 46 Städten, wo die Anzahl der Wohnungskäufe pro Käufer beschränkt ist, haben bereits 37 Städte die Beschänkung aufgehoben. Trotzdem hat es kaum die erwünschte Wirkung einer Ankurbelung des Immo-Marktes gebracht.  (yz)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN