Drei Container radioaktive Abfälle sind aus der chinesischen Hafenstadt Qingdao nach Algier transportiert worden.Foto: Spencer Platt/Getty Images

Radioaktive Abfälle aus China in Algier entdeckt

Epoch Times18. Mai 2013 Aktualisiert: 18. Mai 2013 10:21

Im Hafen von Algier, der Hauptstadt des nordafrikanischen Landes Algerien, sind radioaktive Abfälle aus China gefunden worden. Dies berichtete die chinesische Webseite von Deutsche Welle (DW). DW zitierte Meldungen aus Algerien vom 16. Mai, dass eine Suborganisation einer internationalen Gruppe dafür verantwortlich sei. Diese Organisation habe in ganz Afrika radioaktive Abfälle weggeworfen. Die Abfälle seien in drei Containern aus der chinesischen Hafenstadt Qingdao nach Algier transportiert worden. Die genaue Herkunft werde noch untersucht. (yh)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN