Berlinale und 20 weitere Filmfestspiele bieten virtuelles Festival an

Epoch Times27. April 2020 Aktualisiert: 27. April 2020 20:55
Die Berlinale wird dieses Jahr nur virtuell auf YouTube stattfinden. Ein Zusammenschluß mehrerer Filmfestivals will Ende Mai bis Anfang Juni auf einem speziellen Kanal verschieden Filme vorstellen.

Die Berlinale schließt sich in der Corona-Krise mit rund 20 weiteren hochkarätigen Filmfestivals zusammen und bietet ein kostenloses Online-Filmfestival im Videodienst YouTube an. Unter anderem beteiligten sich die Filmfestspiele von Cannes, Venedig und Toronto, teilte das US-Filmfestival Tribeca am Montag mit, das ebenfalls mit von der Partie ist.

Das Festival „We Are One: A Global Film Festival“ („Wir sind eins: ein weltweites Filmfestival“) findet vom 29. Mai bis 7. Juni online statt. Dabei werden Spielfilme, Kurz- und Dokumentarfilme, Musik und virtuelle Runde Tische angeboten. Die Veranstalter wollen einen Mix aus alten und neuen Filmen präsentieren.

Die Inhalte können unter der Adresse YouTube.com/WeAreOne angesehen werden.

Die Corona-Krise hat Kulturveranstaltungen in aller Welt lahmgelegt. So fallen in Frankreich alle Kulturveranstaltungen aus, auch das berühmte Festival von Cannes. Über die Internationalen Filmfestspiele von Venedig, die eigentlich immer im September stattfinden, ist noch nicht entschieden. (afp)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Unsere Buchempfehlung

In einem Ozean von Informationen beeinflussen die Medien, welche Informationen die Menschen sehen und wie sie diese bewerten. Medien legen sowohl den Schwerpunkt als auch die Richtung der öffentlichen Meinung fest. Themen, die die Medien aufgreifen, erlangen in der Gesellschaft große Bedeutung. Probleme, über die sie nicht berichten, werden ignoriert und vergessen.

Heute schließt die Gemeinschaft der Medienschaffenden die Meinungen aus, die nicht mit ihrer liberalen, linken und sozialistischen Ausrichtung übereinstimmen. Jedoch ist die linke Schieflage der Medien eindeutig nicht das Ergebnis des Volkswillens.

Ursache ist vielmehr die hinter den Kulissen betriebene politischen Strategie, die die gesamte Menschheit nach links rücken will. Genau darum geht es im 13. Kapitel des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ mit dem Titel: „Unterwanderung der Medien“. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]