Christoph Kaszuba besuchte Shen Yun am 17. April 2018 im Großen Festspielhaus Salzburg.Foto: NTD TV

„Die ganze Geschichte und Kultur inspiriert die Menschen sehr, sie werden Shen Yun weiterempfehlen“

Epoch Times18. April 2018 Aktualisiert: 18. April 2018 9:16
Fünf Tournee-Gruppen von Shen Yun bereisen zurzeit die Welt und treten gleichzeitig in Europa, Asien, Südamerika und Nordamerika auf. Shen Yun wurde 2006 von chinesischen Künstlern in New York mit dem Ziel gegründet, die traditionelle chinesische Kultur durch die Kunst wiederzubeleben. Ein Beitrag aus Salzburg. Termine und weitere Informationen unter dem Artikel.

„Diese ganze Präsentation heute, von den Farben, bunt und so weiter, die Kultur … Vor allem hat mir sehr gefallen, dass man hier den Affenkönig gezeigt hat, denn ich habe das mal gelesen. Ich bin fasziniert. Ich bin mit meiner Gattin aus Polen hierher gereist.“

„Ich möchte einen schönen Gruß bzw. freundliche Grüße an die Nation in China geben. Die Kultur, die Vielfalt, die ihr da habt und in der westlichen Welt zeigt, ist fantastisch. Die soll man einfach leben und einfach im Tanz gut machen und zeigen, da kriegt man einfach Gänsehaut. Es ist sehr, sehr gut gewesen. Vielen herzlichen Dank.“

„Die Inspiration ist, wenn man es richtig anschaut bzw. im Tanz verfolgt. Die ganze Geschichte und Kultur inspiriert die Menschen sehr. Das heißt, die Menschen werden das nicht nur in sich aufnehmen, sondern auch weiterempfehlen. Denn die ganze Geschichte, die heute dargestellt wurde, geht und dreht sich nur um den Menschen, um die Kultur, die Religion und das Dasein. Es ist einfach fantastisch gewesen.“

„Das hat man auch in dem Lied gehört, dass die Künstler an Gottheiten glauben und dieses Lied ist sozusagen wahrhaftig. Die Künstlerin hat das – ich habe zwar Chinesisch nicht verstanden – aber es gab den Untertitel auf Deutsch, und da haben wir lesen können, dass man den Glauben lebt. Und das ist auch gut so. Schade, dass das  in China verboten ist. Aber hier in Europa ist man frei. Man kann sich frei bewegen und den Glauben nach außen hin äußern. Das finde ich sehr schön.“

„In der Tat gibt es auch eine Botschaft. Man hat gesehen, dass die Künstler hier, die Tänzer, erstens nicht nur aus China kommen. Einer, Piotr ist sogar in Warschau, Polen, geboren, ein Dirigent stammt auch aus Europa. Da sieht man, dass man die Botschaft an die Menschheit gibt: Liebt euch alle und schätzt euch miteinander! Und das ist auch gut, das finde ich wirklich sehr gut.“

„Ich wünsche euch alles Liebe. Bleibt einfach, wie ihr seid. Ich hoffe, dass wir uns nächstes Jahr wiedersehen! Vielen, herzlichen Dank.“

Christoph Kaszuba, Vermögensberater

Am 17. April 2018 im Großen Festspielhaus Salzburg, Österreich

 Shen Yun New York Company

Weitere Informationen zu ShenYun

Shen Yun wurde 2006 von chinesischen Künstlern in New York mit dem Ziel gegründet, die traditionelle chinesische Kultur durch die Kunst wiederzubeleben. Fünf Tournee-Unternehmen bereisen die Welt und treten gleichzeitig in Europa, Asien, Südamerika und Nordamerika auf.

Salzburg: Großes Festspielhaus 16. – 17. April



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion