„Eigentlich sollte Shen Yun auch in China gezeigt werden, weil es die eigene Kultur ist,“ sagt Unternehmerin

Epoch Times17. April 2018 Aktualisiert: 17. April 2018 8:44
Shen Yun wurde 2006 von chinesischen Künstlern in New York mit dem Ziel gegründet, die traditionelle chinesische Kultur durch die Kunst wiederzubeleben. Fünf Tournee-Unternehmen bereisen zurzeit die Welt. Bericht aus Salzburg. Weitere Informationen unter dem Artikel.

„Wunderschön! … ich bin rein zufällig hierhergekommen. Es ist eine reine Märchenwelt, eine Farbenpracht, unbeschreiblich! Die Artisten und das Können… unbeschreiblich! Wirklich verzaubernd!“

„Am meisten hat mich beeindruckt die Kombination aus der Historie Chinas, etwas davon mitzubekommen und gleichzeitig auch diese Farbenpracht zu sehen und diese enorme Leistungen der Artisten!

„Und eigentlich sollte es auch in China gezeigt werden! Das ist eigentlich sehr schade, weil es die eigene Kultur ist!“

„Ich finde es großartig, dass auch die Werte der Menschheit in die Welt getragen werden und ich glaube, diese Werte sollte jede Kultur haben und die stecken auch grundsätzlich in jeder Kultur und das sollen alle Menschen in Herzen tragen!“

„Also die Botschaft ist wirklich, dass der Mensch in sich etwas Gutes verbreiten soll und mit Warmherzigkeit durch die Welt gehen soll!“

 Michaela Haider,  Graz, Inneneinrichtungen in ganz Europa, eigene Firma

Am 16. April 2018 im Großen Festspielhaus Salzburg, Österreich

Shen Yun New York Company

Weitere Informationen zu ShenYun

Shen Yun wurde 2006 von chinesischen Künstlern in New York mit dem Ziel gegründet, die traditionelle chinesische Kultur durch die Kunst wiederzubeleben. Fünf Tournee-Unternehmen bereisen die Welt und treten gleichzeitig in Europa, Asien, Südamerika und Nordamerika auf.

Termine im deutschsprachigen Raum 2018:

Salzburg: Großes Festspielhaus 16. – 17. April

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte,
Themen
Newsticker