Helene Fischer gibt sich geheimnisvoll.Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/dpa

Helene Fischer startet geheimnisvollen Countdown

Epoch Times22. Juli 2021 Aktualisiert: 22. Juli 2021 11:17
Helene Fischer macht es spannend: Was mag der orangefarbene Kreis bedeuten? Was verbirgt sich hinter dem Countdown? Das regt zu Spekulationen an.

Helene Fischer (36, „Atemlos“) hat einen mysteriösen Countdown gestartet. Auf ihrer Webseite wird in orange-farbener Schrift auf schwarzem Hintergrund in Sekundenschritten auf die Nacht vom 5. zum 6. August heruntergezählt.

Welches Ereignis mit Ende ihres 37. Geburtstags, den sie am 5. August feiert, ansteht, wird bislang nicht weiter erklärt.

Auch in den Sozialen Medien gab sich Fischer geheimnisvoll. Auf ihrem Instagram-Account fanden sich keine Fotos von der Sängerin, ihr Profilbild zeigte auf Instagram wie auch auf Facebook und Twitter nur einen orangenen Kreis auf schwarzem Hintergrund. Die Hintergründe dieses Internet-Auftritts sind noch unklar, Fans spekulierten jedoch über ein neues Album.

Im vergangenen Dezember hatte der Superstar „Die Helene Fischer Show – Meine schönsten Momente (Vol. 1)“ veröffentlicht und es damit auf Anhieb wieder an die Spitze der Charts geschafft. (dpa)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion