David Morley besuchte die Shen Yun Abendaufführung im Venice Performing Arts Center in Venice, Florida, am 11. Februar 2017.Foto: Edie Bassen / Epoch Times

CEO liebt besonders den spirituellen Aspekt von Shen Yun

Epoch Times15. Februar 2017 Aktualisiert: 15. Februar 2017 8:58
Shen Yun Performing Arts (mit Sitz in New York) befindet sich auf seiner Welttournee 2017. Shen Yun zeigt Szenen mit Ideen, die das chinesische Volk seit Tausenden von Jahren geleitet haben. Dargestellt mit klassischem chinesischem Tanz. Ab 11. März 2017 beginnt auch eine Tournee durch Europa in Mailand, Italien.

„Der Bursche, der sang, das war schön, und ich liebte die Botschaft, die er hatte, das Lied, die spirituelle Seite davon. Es passt sehr leicht zu dem westlichen spirituellen Denken – dass der Himmel auf uns wartet, und wenn wir diese Gelegenheit verpassen, wird das Bedauern groß sein.“

***

„Chinesischer Tanz … ist sehr schön, sehr anmutig. Die Kostüme waren großartig, und ich mochte die Art, wie sie die Szenen aus der Ferne mit den [Tänzern] auf die Bühne brachten. Das war wirklich sehr kreativ.“

***

„Ich werde es [Freunden] sagen, dass sie eine tolle Show verpasst haben, wenn sie es nicht sehen würden. Ich habe es sehr genossen.“

***

– David Morley, pensionierter CEO, im Venice Performing Arts Center, Venedig, Florida, USA, am 11. Februar 2017

***

Shen Yun Performing Arts mit Sitz in New York hat 5 Tourneegruppen, die gleichzeitig auf der ganzen Welt auftreten.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite:

Shen Yun Performing Arts

Aufführungen im deutschsprachigen Raum:

http://de.shenyun.com/berlin

http://de.shenyun.com/frankfurt

http://de.shenyun.com/hamburg

http://de.shenyun.com/ludwigsburg

http://de.shenyun.com/bregenz

http://de.shenyun.com/vienna

http://de.shenyun.com/winterthur

Epoch Times sieht Shen Yun als das bedeutendste kulturelle Ereignis unserer Zeit an. Wir sind stolz darauf, dass wir alle Zuschauerreaktionen seit der Gründung von Shen Yun im Jahr 2006 wiedergeben.


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

In letzter Zeit beobachten wir, wie Hacker immer wieder beliebige Nicks verwenden und üble Kommentare unter eben diesen Namen schreiben. Trolle schrecken nicht davor zurück, das Epoch Times Logo als Profilbild sich anzueignen und ebenfalls die Kommentarfunktion auf schlimmste Weise zu missbrauchen.

Aufgrund der großen Menge solcher Angriffe haben wir uns entschieden, einen eigenen Kommentarbereich zu programmieren, den wir gut kontrollieren können und dadurch für unsere Leser eine wirklich gute Kommentar-Umgebung schaffen können.

In Kürze werden wir diese Kommentarfunktion online stellen. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.


Ihre Epoch Times - Redaktion