Tanzlehrerin führt junge Schüler an der Fei Tian Academy of the Arts California, die am 1. März ihre Pforten in San Francisco für neue Klassen öffnen wird.Foto: Jiang Kai/The Epoch Times

Fei Tian Academy of the Arts eröffnet Schule in San Francisco

Von 23. Februar 2010 Aktualisiert: 23. Februar 2010 18:32

San Francisco – Die Fei Tian Academy of the Arts, eine erstklassige Kunstschule aus New York, die Unterricht in Tanz, Musik und den bildenden Künsten anbietet, eröffnet am 1. März eine Schule in San Francisco.

Die neue Kunstschule, die sich Fei Tian Academy of the Arts California nennen wird, bietet Unterricht im klassischen chinesischen Tanz für diejenigen, die sowohl professionell als Tänzer arbeiten wollen, sowie für Enthusiasten dieser Form der Kunst. Es wird Klassen für jedes Niveau geben, von Anfängern bis zu schon professionell trainierten Schülern. Die Lehrer kommen von Shen Yun Performing Arts, dem weltführenden Ensemble für klassischen chinesischen Tanz und Musik.

Diese besondere Tanzakademie wird in der San Francisco Bay Area mit offenen Armen empfangen. Ilene Eng, eine Jugendliche aus der San Francisco Bay Area mit einer großen Liebe zum klassischen chinesischen Tanz, sagt: „Ich bin glücklich und aufgeregt … wenn ich in der Schule aufgenommen werde, bin ich sicher, einen umfangreichen Trainings-Lehrplan zu bekommen.“

Ilene erzählt, dass ihre Begeisterung für den klassischen chinesischen Tanz geweckt wurde, als sie die Bewegungen und Techniken auf der Bühne sah.

„Ich denke es ist etwas, was man unbedingt lernen sollte, um sein Wissen über die chinesische Geschichte zu erweitern“, sagt sie. „Ich glaube jeder sollte sich die Chance geben, die chinesische Geschichte aus dieser Perspektive zu erfahren.“

Eltern von chinesischen Tanzschülerinnen und -schülern sind ebenso begeistert von der Eröffnung der Fei Tian Academy in San Francisco. Frau Chang, die Mutter einer jungen Tanzschülerin, glaubt, dass die Eröffnung besonders bedeutsam sei, da die Schule „ein hochqualifiziertes Training der authentischsten Form des klassischen chinesischen Tanzes anbietet.“ Sie ist der Meinung, dass chinesischer Tanz einem Kind für das ganze Leben zu Gute kommt, da es den Körper sowie die Beweglichkeit verbessert.

„Die chinesische Kultur wird in letzter Zeit immer populärer“ sagt sie. „Und wenn sie klassischen chinesischen Tanz lernen möchten, sollten sie der authentischsten Form nachgehen. Die Fei Tian Academy ist der alleinige Anbieter mit solch hoher Qualität und Authentizität im Training in Übersee, und ich fühle mich geehrt, dass eine solche prestigeträchtige  Akademie für Künste hier in San Francisco eine Schule eröffnet.“

Die Fei Tian Academy in San Francisco ist ideal für anspruchsvolle Tänzer. Frisch renoviert liegt die Schule nahe dem Downtown der Metropole. Doppelte Ballettstangen in Topqualität, zweieinhalb Meter hohe Spiegel, Harlequin Schwingböden und Oberlichter tragen zu dieser außerordentlichen Erfahrung beim Erlernen des klassischen chinesischen Tanzes bei.

Aufnahmeprüfungen für die Einschreibung an der Fei Tian Academy finden im Tanzstudio am 27. Februar 2010 statt.

Informationen für das Vortanzen:

Datum: 27. Februar 2010

Zeit: 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Ort:

Fei Tian Academy of the Arts California

101 15th Street

San Francisco, CA 94103

Kontakt: www.feitian-california.org

415-314-3161

Pünktliches Erscheinen erbeten, gut vorbereitet und aufgewärmt. Alle Schüler müssen enganliegende Kleidung tragen. Mädchen sollten ihre Haare zu einem Dutt binden.

Originalartikel auf Englisch: Fei Tian Academy of the Arts to Open Campus in San Francisco

 

 

 

 

 

 



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion