Klassik am Abend: Antonio Vivaldi – Konzert für Trompete und Orgel

Epoch Times13. Juni 2018 Aktualisiert: 13. Juni 2018 18:34
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Antonio Vivaldi (1680-1743) komponierte neben vielem anderen das Konzert G-Dur RV. 310 für Trompete und Orgel.

Hier gespielt von Matthias Höfs an der Trompete und Christian Schmitt, Orgel.

Antonio Vivaldi war ein Komponist und Violinist aus Venedig zur Zeit des Barock. Vivaldi wurde schon seiner Jugendzeit zum Priester ausgebildet, er empfing die erste höhere Weihe im Alter von 18 Jahren und wurde nach der Ausbildung mit 25 Jahren Priester und Kaplan in der Kirche Santa Maria della Pietà in Venedig.

Er wurde wegen seiner Haarfarbe auch „der rote Priester“ genannt – und las gut eineinhalb Jahre Messen. Dann gab er aus gesundheitlichen Gründen das Priesteramt für immer auf. Anschließend widmete er sich dem Orchester, seinen ersten Opern und unzähligen Kompositionen – bis sich nach 1730 der Musikgeschmacks veränderte und seine Werke weniger Anklang fanden.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Panorama
Newsticker