Abends an einem russischen See.Foto: iStock

Klassik des Tages: Album für die Jugend

Epoch Times13. Juli 2022 Aktualisiert: 9. Juli 2022 16:04
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Peter Tschaikowski (1840-1893) war ein russischer Komponist der Romantik. Er schrieb sein Album für die Jugend Op.39 im Sommer 1878 nach dem Vorbild von Schumann 1848 und dessen „Album für die Jugend“.

Es sind attraktive kleine Stücke von bescheidenem Umfang und Ehrgeiz, voller russischer Atmosphäre. Am Klavier spielt Valentina Lisitsa.

An dieser Stelle wird ein Video von Youtube angezeigt. Bitte akzeptieren Sie mit einem Klick auf den folgenden Button die Marketing-Cookies, um das Video anzusehen.

  1. 00:08 Morgengebet
  2. 02:00 Wintermorgen
  3. 03:43 Der kleine Reiter
  4. 04:33 Mama
  5. 06:00 Soldatenmarsch
  6. 07:05 Die kranke Puppe
  7. 10:47 Die Beerdigung der Puppe
  8. 13:15 Die neue Puppe
  9. 14:00 Walzer
  10. 15:30 Mazurka
  11. 16:53 Russisches Lied
  12. 17:38 Der Akkordeonspieler
  13. 18:48 Kamarinskaya
  14. 19:20 Polka
  15. 20:19 Italienisches Lied
  16. 21:19 Altfranzösisches Lied
  17. 33:35 Deutsches Lied
  18. 23:44 Neapolitanisches Lied
  19. 24:52 Kindergartenmärchen
  20. 25:55 Zauberer
  21. 26:46 Süße Träume
  22. 29:46 Lerchenlied
  23. 31:12 Der Orgelschleifer
  24. 32:31 In der Kirche

 

 



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion