Engel künden Gottheiten mit großen Trompeten an.Foto: iStock

Klassik des Tages: Antonio Vivaldi – Konzert für Trompete und Orgel

Epoch Times21. Dezember 2020 Aktualisiert: 21. Dezember 2020 14:49
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Antonio Vivaldi (1680-1743) komponierte neben vielen anderen Werken auch das Konzert G-Dur RV. 310 für Trompete und Orgel. Hier gespielt von Matthias Höfs an der Trompete und Christian Schmitt, Orgel.

Antonio Vivaldi war ein Komponist und Violinist aus Venedig zur Zeit des Barock. Vivaldi wurde schon seiner Jugendzeit zum Priester ausgebildet, er empfing die erste höhere Weihe im Alter von 18 Jahren und wurde nach der Ausbildung mit 25 Jahren Priester und Kaplan in der Kirche Santa Maria della Pietà in Venedig.

Er wurde wegen seiner Haarfarbe auch „der rote Priester“ genannt – und las gut eineinhalb Jahre Messen. Dann gab er aus gesundheitlichen Gründen das Priesteramt für immer auf.

Anschließend widmete er sich dem Orchester, seinen ersten Opern und unzähligen Kompositionen – bis sich nach 1730 der Musikgeschmack veränderte und seine Werke weniger Anklang fanden.



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion