Der Fjadrargljufur im Süden Islands.Foto: iStock

Klassik des Tages: Das Streichquartett in F-Dur von Haydn

Epoch Times27. September 2021 Aktualisiert: 27. September 2021 20:40
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Franz Joseph Haydn (1732-1809) komponierte neben vielen anderen Werken Streichkonzerte, darunter das Quartett F-Dur, op. 3, Nr. 5. Hier gespielt vom Kubin Quartett 1994 in Ostrava. Es musizieren: L. Cap, J. Niederle, P. Vítel und J. Zednícek.

  1. Presto 0:00
  2. Andante cantabile 4:33
  3. Menuetto 10:03
  4. Scherzando 13:26

Haydn wird als „Vater“ der Sinfonien und Streichquartette betrachtet. Haydn verbrachte die meiste Zeit seines Lebens (1761-1790) als Hofmusiker auf dem Landsitz der ungarischen Familie Esterházy, wo er deren Orchester und Oper leitete. Etwa ab 1781 traf er auf Mozart und eine enge Freundschaft entwickelte sich.

Sein Einfluss auf die zeitgenössischen Komponisten wie Mozart, Carl Philipp Emanuel Bach und Johann Christian Bach war groß – und umgekehrt. Sie lernten voneinander und entwickelten typische musikalische Formen weiter.

Charakteristisch für Haydn ist der Einfluss von Elementen der Folklore und die Entwicklung von größeren Formen aus sehr kleinen und einfachen musikalischen Motiven heraus.

 



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion