Eine Hummel bei der Arbeit.Foto: iStock

Klassik des Tages: Der Hummelflug von Rimsky-Korsakov

Epoch Times8. April 2021 Aktualisiert: 8. April 2021 14:01
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Nikolai Andrejewitsch Rimsky-Korsakov (1844-1908) war ein russischer Komponist, der vor allem durch den Hummelflug, ein Orchesterstück aus dem 3. Akt seiner Oper „Das Märchen vom Zaren Asltan“ bekannt ist. Hier der Hummelflug in einer Orchestervariante, es spielt das Schottische Nationalorchester.

Rimsky-Korsakov komponierte den Hummelflug im 2/4 Takt mit vielen Sechzehntelnoten um 1899/1900. Seine Metronom-Angabe lag bei 180, die Viertelnote sollte also in 180 Schlägen pro Minute gespielt werden – das entspricht 720 Sechzehntelnoten auf 60 Sekunden, also 12 Tönen pro Sekunde.

Der musikalisch-szenischen Oper liegt ein Märchen von Alexander Puschkin zugrunde. In diesem wird Prinz Gwidon verwunschen und in eine Hummel verwandelt. In dieser Verwandlung bringt er zwei böse Schwestern mit gezielten Stichen zum Schweigen.

Mittlerweile gibt es den Trend, dieses Stück immer schneller zu spielen. Im Jahr 2010 kam der Violinist Ben Lee mit 64,21 Sekunden ins Guinness-Buch der Rekorde. Jörg Wachsmuth war 2013 mit 53,82 s auf der Tuba noch schneller.


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion