Am Abend – Gondeln in Venedig.Foto: iStock

Klassik des Tages: Die berühmte Barcarole

Epoch Times5. Juni 2021 Aktualisiert: 5. Juni 2021 18:36
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Jacques Offenbach (1819-1880) übernahm in seine Phantastische Oper „Hoffmanns Erzählungen“ das berühmte Lied „Barcarole“. Es stammt eigentlich aus seiner früheren romantischen Oper „Les fées du Rhin“.

Die folgende Aufnahme mit Anna Netrebko & Elīna Garanča wurde mit dem Prager Philharmonieorchester unter Leitung von Emmanuel Villaume bei Proben aufgenommen.

Offenbach gilt als Begründer der modernen Operette und brachte sie als eigenes Genre des Musiktheaters in Umlauf. Er war ein deutsch-französischer Komponist und Cellist, von dem vor allem der Cancan (1858) aus Orpheus in der Unterwelt und die Barcarole aus Hoffmanns Erzählungen (um 1877) oft zu hören und zu sehen sind.

Ursprünglich war eine Barkarole (ital. barca, Barke, Boot) ein Lied der venezianischen Gondelschiffer im 6/8– oder 12/8-Takt.

Schöne Nacht, du Liebesnacht, o stille mein Verlangen.
Süsser als der Tag uns lacht die schöne Liebesnacht.

Flüchtig eilt die Zeit unwiederbringlich unsrer Liebe.
Fern von diesem lausch’gen Ort weicht flücht’ge Zeit.

Zephyre lind und sacht die uns kosend umfangen,
Zephyre haben sacht sanfte Küsse gebracht.

Schöne Nacht, du Liebesnacht, o stille mein Verlangen.
Süsser als der Tag uns lacht die schöne Liebesnacht.
Stille das Verlangen, Liebesnacht.



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion