Sommer in den Alpen: Der Grundlsee, Österreich.Foto: iStock

Klassik des Tages: Ein Streichquintett von Franz Lachner

Epoch Times22. Januar 2021 Aktualisiert: 22. Januar 2021 18:50
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Franz Paul Lachner (1803-1890) war ein deutscher Komponist und Dirigent in München. Von ihm sind rund 200 Werke überliefert, darunter das Streichquintett in c-Moll, Op.121 (1834 / Rev. 1866). Es spielt das „musica varia ensemble“ Tübingen.

  1. Allegro moderato 00:00
  2. Andante con moto 09:32
  3. Scherzo: Allegro assai 19:47
  4. Finale: Andantino – Allegro assai 27:25

Gemälde: John MacWhirter (1839-1911) „Juni in Österreich Tirol“ (1892)

Franz Lachner war seit seiner Kindheit in der Umgebung von Musikern, sein Vater war Organist, einige seiner Brüder komponierten ebenfalls. Im Alter von 20 Jahren wurde er Organist an der Lutherischen Stadtkirche in Wien. Er traf sich mit Franz Schubert und Moritz von Schwind, auch mit Beethoven stand er in Kontakt.

1836 kehrte er nach einigen Umwegen über Kärnten und Mannheim nach München zurück und wurde Hofkapellmeister und Direktor der Hofoper, nach 1852 Generalmusikdirektor – bis König Ludwig II. Richard Wagner nach München rief.

Er komponierte fast für alle Genre: sowohl Sinfonien und Orchestersuiten, Vokalwerke und Kammermusik. Auch Opern und Lieder sind von ihm bekannt, wobei Lachner von Franz Schubert beeinflusst wurde. Einige der Opern von Richard Wagner führte er ebenfalls auf, obwohl er dessen Musik eher ablehnend gegenüberstand.


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

In letzter Zeit beobachten wir, wie Hacker immer wieder beliebige Nicks verwenden und üble Kommentare unter eben diesen Namen schreiben. Trolle schrecken nicht davor zurück, das Epoch Times Logo als Profilbild sich anzueignen und ebenfalls die Kommentarfunktion auf schlimmste Weise zu missbrauchen.

Aufgrund der großen Menge solcher Angriffe haben wir uns entschieden, einen eigenen Kommentarbereich zu programmieren, den wir gut kontrollieren können und dadurch für unsere Leser eine wirklich gute Kommentar-Umgebung schaffen können.

In Kürze werden wir diese Kommentarfunktion online stellen. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.


Ihre Epoch Times - Redaktion