Klassik des Tages: Ein Violinkonzert von Vivaldi

Antonio Vivaldi (1678-1741) war ein italienischer Komponist und Violinist aus Venedig. Hier sein Violinkonzert in a-Moll RV356 No. 6 Op.3 „L’estro Armonico“. Es spielt das Ensemble „Tafelmusik“ mit Elizabeth Wallfisch an der Violine unter Leitung von Jeanne Lamon.

  1. Allegro
  2. Largo
  3. Presto

Vivaldi erhielt im Alter von 25 Jahren die Priesterweihe, er wurde Kaplan in der Kirche Santa Maria della Pietà. Wegen seiner Haarfarbe wurde er Il Prete Rosso (ital.: der rote Priester) genannt. Er las die Messen und arbeitete an einem Waisenhaus – und gab sein Priesteramt eineinhalb Jahre später wieder auf.

Da Vivaldi das Orchester des Ospedale della Pietà (eines von vier Heimen in Venedig für Waisenmädchen) zwischen 1703 und 1716 betreute, unterrichtete er auch Violine. Das Orchester war recht berühmt und lockte Reisende an. Viele seiner Violinkonzerte entstanden für das Orchester.

Quelle: https://www.epochtimes.de/feuilleton/kultur/klassik-des-tages-ein-violinkonzert-von-vivaldi-a3311000.html