„Zeigt den Menschen immer weiter euer Herz, tut es auf eure Art.“ (Nico Bijnens/The Epoch Times )

“Lasst einfach eure Herzen sehen”

Von 25. Februar 2009 Aktualisiert: 25. Februar 2009 1:06

ANTWERPEN, Belgien – Ein Angestellter der Stadt Antwerpen, Herr Vanhoof, hatte dieses hohe künstlerische Niveau nicht erwartet, das Divine Performing Arts in seiner Stadt zeigten. „Wirklich sehenswert, so anmutig, so hervorragend dargeboten, so wunderschöne Choreographien.“ Vanhoof war begeistert, auch der virtuelle Effekt sei perfekt.

Chinesische Kultur „kommt vom Herzen,“ so der junge Mann. „Unsere Kultur könnte man zusammen gefasst als eine ‚Sprachkultur‘ bezeichnen. Ihre Kultur dagegen scheint mir eine Kultur der Zeichen, auch der verborgenen Zeichen, zu sein, die man in ihrer Art zu tanzen und in ihren Gesten wiederfindet.“

„Die Elemente der traditionellen chinesischen Kultur lassen das Vakuum in der westlichen Kultur spüren.“ Vanhoof war jedoch beflügelt von der universellen Botschaft. „Auch den Gesang möchte ich als besonders gelungen hervorheben. Die Botschaft von Güte und Schönheit und dem Ausgleich zwischen Himmel und Erde war sehr klar.“

„Die Botschaft ist voll bei mir angekommen. Ich habe das so deutlich empfunden, es hat mich ganz direkt berührt!“ Er möchte gerne sehen, dass Divine Performing Arts ihren angefangenen Weg weiter gehen, ihre große Aufgabe weiter verfolgen: „Zeigt den Menschen immer weiter euer Herz, tut es auf eure Art.“

Ein weiterer Besucher der Vorstellung, Herr Eric, Direktor einer Bank, zeigte sich voller Bewunderung für das Orchester und die Live-Musik: „Die Musik hatte so etwas Frisches, sehr schön. Und dabei war die Show sehr klar – nicht überladen – das fand ich sehr schön.“

„Was dann wirklich stark bei dir im Kopf hängen bleibt…. die Szene mit dem kleinen Mädchen und dem Mann, der gefoltert wird, das geht Dir nicht aus dem Sinn. [Der Himmel erwartet uns trotz Verfolgung] Die Männer waren kraftvoll, die Mädchen waren sehr sanft.“

Die Sprünge der Künstler waren „fantastisch“, sie „flogen fast über die ganze Bühne“ und man hörte trotzdem keinerlei Geräusch dabei. Das hat sich bei dem jungen Angestellten der Stadt Antwerpen eingeprägt. Seiner weiblichen Kollegin hatte es die Erhu-Spielerin angetan. Sie beschrieb die Solistin als etwas „sehr Besonderes.“

 

Die Epoch Times Deutschland freut sich, als Medienpartner von Divine Performing Arts World Tour 2009 ihren Leserinnen und Lesern einen exklusiven Einblick in ein einzigartiges Kulturereignis bieten zu können.

http://divineperformingarts.eu

Berlin / Friedrichstadtpalast

23. März 09, 20:00
24. März 09, 20:00
25. März 09, 20:00

TICKETS ONLINE: www.ticketonline.de

PHONE: 01805-4470 UND: Friedrichstadtpalast: 030-23262326

Wien / Österreich / Wiener Stadthalle

5. April, 15:00 Uhr und 19:30 Uhr

ONLINE: www.Stadthalle.com

TICKETS ONLINE: www.oeticket.com

HOTLINES: 01/96096 UND  01/79 999 79

Dresden / Kulturpalast

14. April 09, 19:00

ONLINE: www.ticketcentrale.de

E-MAIL: [email protected]

HOTLINE: 0351 – 48 66 666



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion