Musik am Abend: Auf der Jagd

Epoch Times12. November 2019 Aktualisiert: 12. November 2019 20:02
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Johann Strauss (Sohn, 1825-1899) komponierte neben vielen Walzern auch Operetten, darunter Cagliostro. Die schnelle Polka Auf der Jagd beruht auf Melodien aus dieser Operette. Es spielt The Philadelphia Orchestra unter Leitung von Eugene Ormandy.

Cagliostro ist eine Geschichte über einen italienischen Abenteurer, Alchemist und Schwindler des 18. Jahrhunderts, Graf Alessandro Cagliostro. In der Operette gibt es keine Darstellung einer Jagd, auch keinen Hinweis im Libretto von F. Zell und Richard Genée. Nirgendwo sind Gewehre oder Pistolen zu sehen – und doch ist ein Pistolenschuss in der Klavier- (und Orchester-) Partitur dieser Polka angegeben.

Vermutlich hat Strauss jeden textlichen Bezug zur Operette beiseite geschoben und sich stattdessen einer freien Fantasie hingegeben, während er uns in den Wald transportiert und Jagdrufe und Pistolenschüsse in die Partitur einbringt.

Der thematische Inhalt für den Hauptteil der Polka stammt aus dem Duett Akt 2 (Nr. 10) für Lorenza und Fodor und aus dem Eingangslied Akt 1 (Nr. 4) von Fodor, während andere Teile am Ende des Finales von Akt 2 zu finden ist.

Die Uraufführung von Auf der Jagd fand im Spätherbst 1875 statt, wahrscheinlich mit dem Bruder des Komponisten Eduard als Dirigent des Strauss Orchesters.Auch die Polka „Bitte schön“ basiert auf Melodien aus dieser Operette.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN