Musik am Abend: Aufforderung zum Tanz

Epoch Times17. August 2019 Aktualisiert: 13. August 2019 21:05
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Carl Maria von Weber (1786-1826) war ein deutscher Komponist, Pianist und Dirigent. Hier seine Aufforderung zum Tanz in Des-Dur, Op. 65, J. 260 in der Orchesterfassung von Hector Berlioz, es musiziert das Slowakische Radio-Sinfonieorchester unter Leitung von Ondrej Lenard.

Ursprünglich komponierte Carl Maria von Weber diesen „rondeau brillante“ für Klavier.

Er wurde in Eutin geboren und bekam als Kind zeitig musikalischen Unterricht. Er war ein Cousin von Mozarts Frau Constanze. Im Alter von 17 Jahren wurde Weber bereits Kapellmeister am Theater in Breslau, zwischen 1813 und 1816 wechselte er als Operndirektor an das Ständetheater in Prag. Sein bekanntestes Werk, der „Freischütz“, entstand in seiner Zeit in Dresden nach 1817 am Dresdner Hoftheater. Seine Aufforderung zum Tanz komponierte er, während er am „Freischütz“ schrieb.

Dieses Klavierstück in Form wurde 1819 veröffentlicht, Carl Maria von Weber widmete es seiner Frau, nachdem er einige Monate mit ihr verheiratet war. Es gilt als der erste Konzertwalzer, also ein Walzer, der eher zum Hören als zum Tanzen gedacht war. Das Werk wurde von verschiedenen Komponisten für Orchester aufbereitet, am bekanntesten ist diese Fassung von Hector Berlioz aus dem Jahre 1841.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN