Musik am Abend: Beethovens Violinkonzert in D-Dur, mit Itzhak Perlman

Epoch Times23. April 2019 Aktualisiert: 23. April 2019 14:07
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Ludwig van Beethoven (1770-1827) war ein deutscher Komponist und Pianist, der viel improvisierte. Hier sein Violinkonzert in D-Dur op 61, gespielt von Itzhak Perlman (Violine) und dem Philharmonieorchester Brno unter Leitung von Carlo Maria Giulini.

  1. Allegro ma non troppo
  2. Larghetto
  3. Rondo. Allegro

Beethoven begann seine Karriere als Pianist, seine Fähigkeit zur freien Improvisation fiel zur damaligen Zeit sehr auf. 1794/95 erschienen seine ersten gedruckten Klaviertrios. Später komponierte er auch Streichquartette und Sinfonien.

Sein Talent als Pianist konnte er jedoch nicht allzu lange weiterführen, da ein Gehörleiden ihn ab 1796 ertauben ließ. Mit der Verschlechterung seines Gehörs wandte er sich mehr dem Komponieren zu – und rang dabei um jede Note und jede Feinheit.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN