Musik am Abend: Das Finale der „Götterdämmerung“ von Richard Wagner

Richard Wagner (1813-1883) war ein deutscher Komponist, Dramatiker und Theaterregisseur. Seine Oper „Götterdämmerung“ (WWV: 86D) ist der vierte Teil des „Ring der Nibelungen“ und wurde am 7. August 1876 in Bayreuth uraufgeführt.

Hier eine Orchesterfassung des Finales, gespielt vom Cleveland Orchester unter Leitung von George Szell.

Der „Ring des Nibelungen“ (kurz „Der Ring“ genannt) ist ein vierteiliger Opernzyklus von Richard Wagner, zu dem er den Text schrieb, die Musik komponierte und auch szenische Anweisungen vorgab. Die Opern heißen „Das Rheingold“, „Die Walküre“, „Siegfried“ und „Götterdämmerung“ (hier der Inhalt, zusammengefasst in zehn Sätzen).

Die gesamte Aufführung dauert rund 16 Stunden, gebraucht wird eine Orchesterbesetzung von über 100 Musikern und 34 Solisten.

Quelle: https://www.epochtimes.de/feuilleton/kultur/musik-am-abend-das-finale-der-goetterdaemmerung-von-richard-wagner-a3052894.html