Musik am Abend: Das Flötenkonzert RV 443 von Vivaldi

Epoch Times14. Mai 2020 Aktualisiert: 12. Mai 2020 18:20
Aus der Reihe Epoch Times Musik - Für Liebhaber.

Antonio Vivaldi (1678-1741) war ein Komponist und Violinist aus Italien zu Zeiten des Barock. Er komponierte im Laufe seines Schaffens auch dieses Flötenkonzert, das Konzert op. 10.1 (RV 443) C-Dur für Flöte (Piccolo). Es musiziert Alberto Domínguez Gálvez an der Blockflöte mit dem Ensemble „Elcurarojo“.

  1. Allegro
  2. Largo
  3. Allegro Molto

Das Kammerorchester „Elcurarojo“ hat sich nach Antonio Vivaldi benannt, der wegen seines Priestertums und seiner Haarfarbe als „il prete rosso“ (der rote Priester) bekannt war.

Violinen: Leo Rossi, Jaime Calderón Rovira, Marta González Morales
Viola: Pablo Travé González
Viola da Gamba: Irene Gómez Fernández
Violone: Roberto Barroso Uceda
Cembalo: Cristina Gutiérrez Campos
Theorbe: Miguel Ángel Muñoz Martínez
Blockflöte/Sopranino: Alberto Domínguez Gálvez

Die Aufnahme stammt aus dem Amphitheater der archäologischen Stätte Italica, Sevilla / Spanien.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN