Musik am Abend: Das Frühlingsrauschen von Christian Sinding

Epoch Times12. Februar 2020 Aktualisiert: 12. Februar 2020 21:39
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Christian Sinding (1856-1941) war ein norwegischer Komponist, der später nach Deutschland übersiedelte. Eines seiner bekanntesten Werke stammt von 1896, das Frühlingsrauschen, op. 32, Nr. 3. Von welchem Künstler diese Aufnahme stammt, ist der Redaktion derzeit nicht bekannt.

Sinding wandte sich 1874 an das Konservatorium in Leipzig, um Musik zu studieren. Zu dieser Zeit war Leipzig dafür eine besonders gute Adresse. 1877 schrieb ihm Salomon Jadasohn ins Zeugnis, dass er nur ein geringes musikalisches Talent habe – womit Sinding Leipzig verlässt. Er geht nach Norwegen zurück und beginnt, in Oslo in einem Orchester unter Leitung von Edward Grieg zu spielen.

In dieser Zeit beginnt er, mehr und mehr zu komponieren. 1879 kehrt er dann nach Leipzig zurück und lernt Komposition bei Carl Reinecke – seine ersten Werke entstehen. Diese vernichtete er später. Später lernte er Richard Wagner kennen, welcher ebenfalls Einfluss auf seine Kompositionen hat. Von ihm sind viele lyrische Klavierwerke und Lieder, aber auch Sinfonien, Violinkonzerte, Kammermusik und eine Oper übeliefert.

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN