Musik am Abend: Das „Hallelujah“ von Georg Friedrich Händel

Epoch Times28. März 2020 Aktualisiert: 28. März 2020 13:46
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Georg Friedrich Händel (1685-1759) war ein deutscher Komponist aus Halle (Saale). Er komponierte 1741/42 sein berühmtes Oratorium Messiah (dt. Messias), HWV 56 Part 2, No. 44 für einen vierstimmigen Chor und Orchester. Hier das Halleluja in einer Aufnahme mit „The English Concert & Choir“.

Das Oratorium basiert auf Bibeltexten und vertont die christliche Lehre bezüglich des Messias. Dabei beginnt es bei den alttestamentarischen Prophezeiungen der Propheten (Jesaja), das Leben Jesu und sein erhofftes zweites Kommen. Das „Halleluja“ steht in D-Dur, der Tonart, die im Barock für festliche Musik und dem König verwendet wurde.

Originaltext

„Hallelujah, for the Lord God Omnipotent reigneth, Hallelujah! The Kingdom of this world is become the Kingdom of our Lord and of his Christ, and he shall reign for ever and ever, Hallelujah! King of Kings, and Lord of Lords, and he shall reign for ever and ever, Hallelujah“

Halleluja!
Denn Gott der Herr, der Allmächtige, herrscht.
Das Königreich dieser Welt ist geworden
das Königreich unseres Herrn und seines Gesalbten;
und er wird herrschen für immer und ewig:
König der Könige und Herr der Herren.
Halleluja!

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN