Donau.Foto: iStock

Musik am Abend: Der Walzer „Gold und Silber“

Epoch Times17. Juni 2020 Aktualisiert: 17. Juni 2020 14:24
Aus der Reihe Epoch Times Musik - Für Liebhaber.

Franz Lehár (1870-1948) war ein österreichischer Komponist ungarischer Herkunft. Er gilt als Mitbegründer der sogenannten Silbernen Operettenära und komponierte im Jahr 1902 den Walzer Gold und Silber für Orchester op. 79. Lehár. Hier gespielt in einer lauen Sommernacht von André Rieu und seinem Johann Strauss Orchester.

Franz Lehár komponierte im Alter von elf Jahren sein erstes Lied, mit zwölf Jahren begann er als Schüler am Prager Konservatorium bei Antonín Dvořák Komposition zu erlernen. Zunächst wurde er Orchestermusiker und der jüngste Militär-Kapellmeister der k.u.k. Armee.

Später erwählte er Wien zu seiner Heimat und lebte von seinem Schaffen als Operettenkomponist. Neben Operetten schrieb er auch zwei symphonische Dichtungen, zwei Violinkonzerte, Filmmusik, Lieder, Tänze und Märsche.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN