Musik am Abend: Die berühmte 40. Sinfonie von Mozart

Epoch Times22. Juli 2020 Aktualisiert: 22. Juli 2020 16:00
Aus der Reihe Epoch Times Musik - Für Liebhaber.

Im Jahre 1788 schrieb Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) in Wien seine Sinfonie Nr. 40 in g-Moll, KV. 550.

  1. Molto allegro – 0:06
  2. Andante – 7:40
  3. Menuetto. Allegretto – 15:23
  4. Finale. Allegro assai – 19:43

Welches Orchester diese Aufnahme einspielte, ist der Redaktion derzeit unbekannt.

Wolfgang Amadeus Mozart komponierte nur zwei Sinfonien in Moll. Für seine 40. benötigte er nur wenige Wochen im Juni und Juli. Sie wurde viele Male neu bearbeitet und ist bereits ab 1800 beim Publikum sehr beliebt.

Er überarbeitete seine 40. ebenfalls, nachdem die Uraufführung im Beisein Mozarts so schlecht ausfiel, das er lieber den Raum verließ. Mozart fügte nachträglich zwei Klarinettenstimmen hinzu, die erste Aufführung dieser Variante übernahm Antonio Salieri in Wien am 16. und 17. April 1791.

Hier noch eine moderne Adaption, arrangiert von Waldo de Los Rios, Argentinien/Spanien (1934-1977).

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN