Musik am Abend: Die Cello Suite Nr. 1, gespielt auf dem Chapman-Stick

Johann Sebastian Bach (1685-1750) komponierte sechs Suiten für Violoncello solo (BWV 1007–1012). Sie zählen heute zu den meistgespielten Kompositionen für ein solistisches Streichinstrument – hier die Cello Suite Nr. 1 in G, gespielt auf dem Chapman Stick von Rodrigo Serrão.

Die Suite Nr. 1 spielt auf Hoftänze der damaligen Zeit an und besteht aus:

Der Chapman Stick besteht im wesentlichen nur aus einem großen Griffbrett mit 8 bis 12 Saiten und zwei Tonabnehmern, Rodrigo Serrão spielt eines mit 10 Saiten. Die Grundversion dieses Instrumentes wurde Ende der 1960er Jahre von Emmett H. Chapman entwickelt. Weltweit gibt es geschätzt rund 3000 Stickspieler, die mit dem neuen Musikinstrument experimentieren.

Auf dem Cello – von Mischa Maisky gespielt – klingt das so.

Quelle: https://www.epochtimes.de/feuilleton/kultur/musik-am-abend-die-cello-suite-nr-1-gespielt-auf-dem-chapman-stick-a3061314.html