Musik am Abend: Die Waldsteinsonate von Beethoven

Epoch Times22. November 2019 Aktualisiert: 22. November 2019 21:33
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Ludwig van Beethoven (1770-1827) komponierte im Sommer 1804 die Klaviersonate Nr. 21 C-Dur Opus 53 „Waldstein“. Hier in einer Aufnahme mit dem Pianisten Claudio Arrau (1903-1991).

  1. Allegro con brio
  2. Introduzione. Adagio molto – attacca
  3. Rondo. Allegretto moderato – Prestissimo

Die Klaviersonate „Waldstein“ ist einem der ersten wichtigen Gönner von Beethoven gewidmet. Ferdinand Graf Waldstein war Geheimrat in Bonn und Generalleutnant der britischen Armee, der Beethoven in Bonn kennengelernt hatte. Waldstein beteiligte sich intensiv am gesellschaftlichen und kulturellen Leben und war neuen Ideen gegenüber aufgeschlossen – er komponierte auch selbst und war ein guter Klavierspieler.

Waldstein organisierte Beethoven die finanziellen Mittel für seine Reise nach Wien im Jahr 1792, wo dieser Mozart treffen wollte. Im Jahr 1804 wurde auch Beethovens 3. Sinfonie, die Eroica, abgeschlossen. Es war eine seiner produktivsten Zeiten.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN