Musik am Abend: Drei Oboenkonzerte von Johann Sebastian Bach

Epoch Times12. März 2019 Aktualisiert: 12. März 2019 15:34
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Johann Sebastian Bach (1685-1750) war einer der bekanntesten deutschen Komponisten zur Zeit des Barocks. Er war lange Zeit Kantor an der Thomaskirche in Leipzig und Orgel- und Cembalovirtuose.

Neben vielen anderen Werken schrieb er auch mehrere Oboenkonzerte, darunter ein Konzert in F, eines in d-Moll und eines in A für Oboe d’amore und Streichinstrumente (BWV 1053, 1059, 1055). Hier in einer Aufnahme mit dem Solisten Heinz Holliger an der Oboe und dem Orchester „Academy of St. Martin-in-the fields“ unter Leitung von Iona Brown.

Konzert für Oboe, Streicher und Continuo in F, BWV 1053

  1. Allegro
  2. Siciliano
  3. Allegro

Konzert für Oboe, Streicher und Continuo in d-Moll, BWV 1059

  1. Allegro
  2. Siciliano
  3. Presto

Konzert für Oboe d’amore, Streicher und Continuo in A, BWV 1055

  1. Allegro moderato
  2. Larghetto
  3. Allegro ma non tanto Descripción
Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN