Musik am Abend: Ein Konzert von Mendelsohn Bartholdy

Epoch Times18. März 2019 Aktualisiert: 18. März 2019 21:07
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Felix Mendelsohn Bartholdy (1809-1847) war ein deutscher Komponist, Dirigent, Pianist und Organist der Romantik. Hier sein Konzert Nr. 2 op. 114 für Klarinette, Bassetthorn & Klavier. Es spielen Tommaso Lonquich, Klarinette (Italien), Aljaz Begus, Bassetthorn (Slowenien) sowie Madarys Morgan, Klavier (Kuba).

Felix Mendelsohn wurde als während seiner Reisen in Europa ab 1829 als Komponist, Dirigent, Pianist und Organist gefeiert. Sein künstlerisches Schaffen wurde bestaunt. Was er musikalisch einmal gehört hatte, vergaß er nie mehr, und Mendelsohn konnte eine einmal gehörte Melodie jederzeit abrufen und auf dem Klavier spielen. Schumann gab ihm den Namen „Mozart des 19. Jahrhunderts“, es herrschte ein regelrechter Personenkult.

50 Jahre nach seinem Tod war er jedoch fast völlig aus dem Gedächtnis der Öffentlichkeit getilgt. Während der Zeit des 2. Weltkriegs wurden seine Werke kaum gespielt, obwohl kein offizielles Aufführungsverbot existierte. Erst nach 1950 wurde Mendelssohn langsam wieder rehabilitiert.

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN