Musik am Abend: Fanny Mendelsohn und eines ihrer Klavierkonzerte

Epoch Times24. Februar 2019 Aktualisiert: 24. Februar 2019 13:54
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Fanny Hensel, bekannter als Fanny Mendelssohn (1805-1847), war eine Komponistin der deutschen Romantik. Sie war die ältere Schwester vor Felix Mendelsohn Bartoldy (1809-1847). Von ihr sind über 450 Kompositionen bekannt, darunter das Notturno in g-Moll, am Klavier gespielt von Heather Schmidt.

Gemeinsam mit ihrem Bruder erhielt sie Klavier- und Kompositionsunterricht. Doch eine musikalische Karriere und Veröffentlichungen ihrer Werke zu Lebzeiten wurden ihr von der Familie weitgehend untersagt. Ihr Vater gestattete es nicht, dass sie ihr Talent zu ihrem Beruf machte. Für eine Frau von ihrem Stand sei es nicht schicklich, Geld zu verdienen. So durfte sie zwar Konzerte geben, jedoch nicht in der Öffentlichkeit und auch nicht gegen Eintritt.

Ihre ersten Werke schrieb sie im Alter von 15 Jahren. Später entstanden Kompositionen für Kammermusik, Chöre, Kantaten, szenische Werke, Orchestermusik und rund 250 Lieder. Einen Bruchteil davon hatte ihr Bruder unter seinem Namen drucken lassen, ohne dass sie als Komponistin genannt wurde.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN