Musik am Abend: In the South „Alassio“ von Sir Edward Elgar

Epoch Times4. April 2020 Aktualisiert: 3. April 2020 16:54
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Sir Edward William Elgar (1857-1934) war ein britischer Komponist. In the South (Alassio), op. 50, ist eine Konzertouvertüre, die Elgar während eines Familienurlaubs in Italien im Winter 1903 bis 1904 komponierte. Es spielt das Bournemouth Sinfonieorchester unter Leitung von George Hurst.

Der Untertitel „Alassio“ ist eine Stadt an der italienischen Riviera, in der Elgar und seine Familie wohnten. Während des Besuchs schlenderte er umher, wobei ihm Gebäude, Landschaft und Geschichte der Stadt als Inspirationsquelle dienten.

Elgars andere Kompositionen gerieten durch den Erfolg von Land of Hope and Glory“ etwas in den Hintergrund. Er war der erste herausragende und in England wirkende Komponist seit Georg Friedrich Händel.

Von ihm sind drei Sinfonien überliefert, mehrere Violin- und Orgelkonzerte, Orchester- und Kammermusik, Bühnenwerke sowie vor allem Chorwerke. Durch ihn wurde das Oratorium als typische musikalische Gattung wiederbelebt.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN