Musik am Abend: Robert Schumanns „Mondnacht“

Epoch Times2. April 2020 Aktualisiert: 1. April 2020 12:54
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Insgesamt 21 Gedichte von Joseph von Eichendorff (1788–1857) sind in Vertonungen durch Robert Schumann (1810–1856) erhalten. Davon wurden zwölf im Jahr 1840 für den Liederkreis op. 39 komponiert.

Die „Mondnacht“ ist wohl das bekannteste Lied des Zyklus, hier gesungen von Peter Schreier, am Klavier Norman Shetler.

Mondnacht

Es war, als hätt’ der Himmel
Die Erde still geküßt,
Dass sie im Blütenschimmer
Von ihm nun träumen müßt’.

Die Luft ging durch die Felder,
Die Ähren wogten sacht,
Es rauschten leis’ die Wälder,
So sternklar war die Nacht.

Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN