Musik am Abend: Salut d’Amour

Epoch Times15. Juli 2019 Aktualisiert: 15. Juli 2019 14:31
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Sir Edward William Elgar (1857-1934) war ein britischer Komponist. Hier sein kammermusikalisches Werk Salut d’Amour op. 12 in einem Arrangement für Orchester von Paul Pritchard. Salut d’Amour war ursprünglich 1888 für Violine und Klavier entstanden und wurde 1889 orchestriert.

Salut d’Amour schrieb er für seine Klavierschülerin und spätere Ehefrau Caroline Alice Roberts, die er im Sommer 1888 kennenlernte. Sie schenkte ihm ein Gedicht und er antwortete mit einem musikalischen Liebesgruß. Die Komposition trug als Widmung „To Carice“ und sollte die Vornamen seiner zukünftigen Frau zusammenfassen. Das Fazit: Sie heirateten im Mai 1889 – und nannten später ihre Tochter Carice (1890–1970).

Sir Edward William Elgar war der erste, herausragende und in England wirkende Komponist seit Georg Friedrich Händel. Von ihm sind drei Sinfonien überliefert, mehrere Violin- und Orgelkonzerte, Orchester- und Kammermusik, Bühnenwerke sowie vor allem Chorwerke. Durch ihn wurde das Oratorium als typische musikalische Gattung wiederbelebt. Elgars andere Kompositionen gerieten durch den Erfolg von Pomp and Circumstance March No. 1 etwas in den Hintergrund.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN