Musik am Abend: Streichquartette von Mendelssohn

Epoch Times11. April 2020 Aktualisiert: 12. April 2020 9:05
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) war ein deutscher Komponist, Pianist und Organist der Romantik. In seiner Kindheit lernte er auch Violine, später entstanden auch Stücke für Streicher.

Hier seine Streichquartette Nr. 3 und 6 sowie zwei andere Werke für Violine, gespielt vom Emerson String Quartett. Dazu gehören Eugene Drucker und Philip Setzer (Violinen), Lawrence Dutton (Bratsche), Paul Watkins (Violoncello, seit 2012/2013).

Quartett No. 3 in D major Op. 44
1. I. Molto Allegro Vivace
2. II. Menuetto: Un Poco Allegretto 12:52
3. III. Andante Espressivo Ma Con Moto 18:23
4. IV. Presto Con Brio 23:49

5. Capricio Op. 81 No. 3 Andante con Moto – Allegro Fugato, Assai Vivace 30:54

Quartett No. 6 in F minor Op. 80
6. I. Allegro Vivace Assai 36:46
7. II. Allegro Assai 44:04
8. III. Adagio 48:29
9. IV. Finale: Allegro Molto 55:12

Tema con variazioni Op. 81 No. 1
10. Andante Sostenuto 1:00:43

Scherzo Op. 81 No. 2
11. Allegro Leggiero  1:06:21

Mendelssohn Bartholdy setzte sich neben seinen eigenen Kompositionen auch stark für die Aufführung von Werken Georg Friedrich Händels und Johann Sebastian Bachs ein – und gilt damit als Mitbegründer der historischen Musikpflege. Er trug wesentlich zu Wiederentdeckung der „klassischen“ Epoche der deutschen Musik bei.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN