Musik am Abend: Zwei Solisten und ein Orchester

Epoch Times9. Januar 2020 Aktualisiert: 9. Januar 2020 22:02
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Antonio Vivaldi (1678-1741) war ein Komponist und Violinist aus Italien zu Zeiten des Barock. Er komponierte verschiedene Doppelkonzerte, die für die damaligen Stars aus der Musikszene geschrieben wurden. Das Besondere daran ist, dass zwei Solisten und ein Orchester musizieren. Hier einige seiner Konzerte:

  1. Doppelkonzert Violin-Konzert in A minor, RV 523 (0:00), gespielt von Felix Ayo, Roberto Michelucci, Violinen
  2. Doppelkonzert Flöten-Konzert, in C major, RV 533 (13:06), gespielt von Severino Gazzelloni, Giovanni Gatti, Flöten
  3. Doppelkonzert Mandolinen-Konzernt in G major, RV 532 (21:55), gespielt von Gino del Vescovo, Tommaso Ruta, Mandolinen
  4. Doppelkonzert Oboen-Konzert in D minor, RV 535 (34:04), gespielt von Leo Driehuys, Ad Mater, Oboen
  5. Doppelkonzert Cello-Konzert in G minor, RV 531 (44:29), gespielt von Mario Centurione, Francesco Strano, Violoncellos
  6. Doppelkonzert Trompeten-Konzert in C major, RV 537 (55:33), gespielt von Henry Adelbrecht, Jean-Pierre Mathez, Trompeten

Alle wurden begleitet durch Maria Teresa Garatti, Cembalo / Orgel und dem Orchester „I Musici“.

Die frühesten Doppelkonzerte wurden im Barock durch Antonio Vivaldi und Johann Sebastian Bach (Konzert d-Moll, BWV 1043) geschrieben.

Auch von Wolfgang Amadeus Mozart (Konzerte für Flöte und Harfe KV 299 und für zwei Klaviere KV 365) beziehungsweise Antonio Saleri (Doppelkonzert für Flöte und Oboe) sind einige überliefert worden. Später erschienen einige weitere noch unter dem Begriff „Sinfonia concertante“.

In späteren Zeiten der Musik gab es nur noch vereinzelte Doppelkonzerte, beispielsweise eines durch Johannes Brahms (Violine, Cello und Orchester), Felix Mendelssohn Bartholdy (zwei Doppelkonzerte für 2 Klaviere, eines für Violine, Klavier und Orchester) und Dmitri Schostakowitsch (ein Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester).

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN