Politiker: „Es geht um ein Miteinander, das ist bei Shen Yun der richtige Weg“

Epoch Times15. April 2015 Aktualisiert: 15. April 2015 9:36

BADEN-BADEN – Schon in der Pause von SHEN  YUN äußerte sich der Politiker Heinz Golombeck, MdB a.D. Kreisvorsitzender der Europa Union, Kreisverband Karlsruhe Stadt/Land e.V., voller Freude und Anerkennung über die Show. Am Dienstagabend, dem 14. April, begann das dreitägige Gastspiel von Shen Yun Performing Arts im renommierten Festspielhaus von Baden-Baden.  

„Also bis jetzt sehr schön“, sagte Heinz Golombeck im Interview mit NTV Television. „Sowas habe ich noch nie gesehen, dass solche Tänze so ausdrucksstark sind, und dass sie eine Geschichte erzählen können. Zum Beispiel das Stück mit der Barmherzigkeit wurde tänzerisch sehr gut rübergebracht. Auch das Bühnenbild, in dem sie vom Hintergrund auf die Bühne gesprungen sind, und dann hat man sie später wieder als Film gesehen. Das fand ich ganz gut gemacht.“

Empfanden Sie dieses Stück „Barmherzigkeit“ als berührend?

Heinz Golombeck: „Neu, also ich empfand die Problematik als neu. Es war für mich etwas Neues, denn so etwas gibt es ja hier in Deutschland nicht. Und man hat genau hinschauen müssen, wie die tanzen, wie der Ausdruck des Tanzes ist. Dann hat man auch verstanden, worum es geht.“

Dazu heißt es auf der Website von Shen Yun: „Shen Yun Performing Arts wurde 2006 von Falun Dafa-Praktizierenden mit Sitz in New York gegründet. Das Ensemble sieht seine Mission darin, mit Hilfe der darstellenden Kunst die Essenz der chinesischen Kultur, die traditionell als göttlich inspirierte Kultur betrachtet wird, neu zu beleben. Da die KPCh offiziell ein atheistisches Regime ist, hat sie Angst vor der Freiheit der Meinungsäußerung, die das künstlerische Ensemble im Westen genießt.“

Was würden Sie als das Besondere des chinesischen Tanzes ansehen?

Herr Golombeck: „Also mir hat die Disziplin so gefallen. Sehr guter tänzerischer Ausdruck! Ich meine, solche Tänzer gibt es wahrscheinlich in Deutschland auch, aber das Ganze zusammenpacken, eine Choreographie aufzubauen, und anstatt etwas mit Worten zu sprechen, drückt man Gefühle eben mit Tanz aus. Das hat mir sehr gut gefallen.“

Was nehmen Sie vom heutigen Abend für sich mit?

Herr Golombeck: „Ich nehme mit, dass mir das Gesamte in sich gefallen hat. Und wir werden es ja wahrscheinlich in Berlin wiedersehen. Ich werde dann versuchen, mit der Europaunion Berlin einen Kontakt aufzubauen, dass man da auch mal einen chinesischen Abend gestalten kann, dass man einfach mehr über diese Kultur erfährt.“

Stichwort Kultur, diese Spiritualität ist ja ein wichtiger Bestandteil von Shen Yun.

Herr Golombeck: „Ja, das ist es natürlich – diese Werte sind bei uns verschwunden und ich sage immer wieder, dass unsere Aufgabe eigentlich darin besteht, Werte zu vermitteln, an die jungen Leute, an die nächste Generation. Das ist bei uns ziemlich verloren gegangen.“

Würden Sie Shen Yun hinsichtlich Wertevermittlung als bedeutsam ansehen?

Herr Golombeck: „Ich halte das für sehr lehrreich. Das sollte man eigentlich die jungen Leute sehen lassen. Die sollen sich das mal anschauen und vergleichen: wie gestaltet sich ihr Leben hier in Deutschland und wie ist vor allen Dingen das Leben miteinander, wie geht man miteinander eigentlich um? Wo ist der Respekt vor anderen geblieben? Deswegen finde ich diese Kultur hochinteressant. Man sollte sich ja nicht einmauern, es geht um ein Miteinander … da finde ich ist es bei Shen Yun der richtige Weg.“

Mit freundlicher Genehmigung von NTD Television

SHEN YUN VIDEOS UND TICKETS IN EUROPA 2015 HIER KLICKEN

Das aus New York kommende Ensemble Shen Yun Performing Arts besteht aus vier Tourneegruppen, die gleichzeitig in der Welt auftreten. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Webseite: ShenYunPerformingArts.org

Die Epoch Times betrachtet Shen Yun Performing Arts als herausragendes kulturelles Event unserer Zeit. Wir haben deshalb seit der Gründung von Shen Yun im Jahre 2006 von den Zuschauerreaktionen berichtet. HIER KLICKEN

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte