Professor über Shen Yun: „Die heutige Generation sollte sich das ansehen und Vertrauen in die Zukunft haben“

Epoch Times13. März 2020 Aktualisiert: 16. Juni 2020 14:42
Professor Phil Ethridge besuchte die Vorführung von Shen Yun in Texas, USA. Danach sprach er über die Auswirkungen der Show auf die heutige Zeit.

McALLEN, Texas – Phil Ethridge ist seit 30 Jahren Professor für Strafjustiz an der Universität von Texas im Rio Grande Valley. Im Februar besuchte Ethridge im McAllen Performing Arts Center die Kulturshow Shen Yun. In einem Interview sprach er über die positiven Auswirkungen der Darbietung.

Der Professor erkannte sofort, dass Shen Yun die alte chinesische Kultur wiederbelebt und welche Auswirkungen die Bemühungen der Künstler auf die heutige Welt haben. „Es war eine schöne Erfahrung“, sagte Ethridge. „Shen Yun zeigte die Kultur, die Traditionen in China. Es war wunderschön. Und es ging um Jahrtausende des Tanzes.“

Ethridge besuchte Shen Yun am 15. Februar 2020 zusammen mit seiner Frau. Er sagte, die Aufführung sei sehr berührend gewesen.

Oh! es war – es war sehr schön. … Ich denke, es wurde gezeigt, wie sich die Menschen früher verhalten und wie sie den Tanz und ihre Kulturen verwendet haben. Es wurde auch gezeigt, was sich das im Laufe der Jahre verändert hat. Sie [die Künstler] versuchen auch auszudrücken, wie sie sich fühlen oder was sie durchmachen.“

Shen Yun zeigt rund zwei Dutzend Tanzstücke im Rahmen einer Show. Das Publikum wird auf eine Reise durch die Zeit entführt: in das alte China, in himmlische Sphären und mythische Königreiche, bis in das heutige China, wo spirituell Gläubige von der Kommunistische Partei Chinas verfolgt werden. Viele Zuschauer sagen, dass die Stücke über die Verfolgung aufgrund des Mitgefühls und des festen Glaubens – welchen die Charaktere in diesen Szenen zeigen – zu den berührendsten von Shen Yun gehören.

Aktuelle Auswirkung von Shen Yun

Ethridge verwies auf die Auswirkung der Show auf die heutige Zeit und verglich seine Erkenntnisse über die Vorführung mit seiner eigenen Lebenserfahrung.

„Es sagt mir, dass es Teile der Welt gibt, die Tausende Jahre Geschichte haben. Die Vereinigten Staaten hingegen sind ein sehr junges Land. Es hat wirklich nicht viel durchgemacht, im Gegensatz was viele andere Länder durchgemacht haben. Und was ich durchgemacht habe und die Menschen in den USA, ist nicht vergleichbar mit dem was Menschen in anderen Teilen der Welt durchgemacht haben. Insbesondere in China. “

Ethridge kam zu dem Schluss, dass die Darstellung von Shen Yun tief greifend ist. Er fügte hinzu, dass der kulturelle Wert einer solchen Show wichtig sei und von zukünftigen Generationen gesehen werden müsse.

„Ich denke, der kulturelle Wert basierte auf dem Glauben“, so der Professor. Der allerletzte Akt wäre seiner Meinung nach sehr gut gewesen:

Wir wollen diese Kultur und Geschichte aufgreifen und zeigen, wie sie uns heute betrifft. Aber auch wie diese Generation ausgebildet werden muss.“

Erneuerung von Himmel und Erde

Das letzte Stück von Shen Yuns diesjähriger Vorstellung trägt den Titel „Erneuerung von Himmel und Erde“. Es zeigt eine alte chinesische Legende über die Rückkehr des Schöpfers auf die Erde und die Belohnung derer, die das Gute dem Bösen vorgezogen haben. Dies zusammen mit anderen Darstellungen von göttlichen Wesen und himmlischen Themen zieht sich durch die gesamte Produktion.

Etheridge sieht Shen Yun als relevant für die Zukunft. „Was erzählt wird, ist nicht nur aus historischer Sicht wichtig. Auch die heutige Generation sollte sich das ansehen und Vertrauen in die Zukunft haben. Obwohl die Menschen viel durchgemacht haben, müssen sie diese Kultur und diesen Glauben nehmen, um auf die Geschehnisse in 2020 – in China und dem Rest der Welt – hinzuweisen.“


Ethridge glaubt, dass viele Menschen auf der ganzen Welt – seien es China-Beobachter oder Chinesen – hoffen, dass sich die Dinge in China bald zum Besseren wenden. Besonders nachdem Shen Yun und andere die Wahrheit über die dortigen Geschehnisse enthüllt haben. „Aber ich denke, die wirkliche Hoffnung für China ist, dass diese Show eines Tages in China aufgeführt werden kann“, sagte er und bezog sich auf die Tatsache, dass Shen Yun wegen der Verfolgung derzeit nicht in China aufführen kann.

Edle Traditionen

Schließlich lobte Ethridge die Künstler von Shen Yun dafür, „dass sie solche alten und edlen Traditionen weiterführen und den Mut haben, trotz des enormen Drucks weiterzumachen. Von Generation zu Generation zu Generation… was sie über Hunderte von Generationen zeigen, und dass sie weitermachen und Hoffnung verbreiten, finde ich sehr mutig.“

Der Originalartikel erschien in The Epoch Times USA (deutsche Bearbeitung von sme)
Originalfassung: Professor Describes How Shen Yun’s Culture and History Affects Us Today

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN