Shen Yun „Gut für die Seele und das Herz“

Von 1. April 2012 Aktualisiert: 1. April 2012 23:13

Frankfurt a.M. – Am Abend des 31. März 2012 schloss der Vorhang für die Künstlergruppe aus New York, Shen Yun Performing Arts, das letzte Mal mit dem Programm 2012 in Deutschland.

In der voll besetzen Jahrhunderthalle Frankfurt bekamen die Künstler nach der Show großen Zuspruch vom Publikum.

Shen Yun Performing Arts, das seinen Sitz in New York hat, wurde 2006 mit der Mission gegründet, die 5000 Jahre alte göttlich inspirierte chinesische Kultur wiederaufleben zu lassen.

Angela Eckl, besitzt eine eigene Firma und erzählte der Epoch Times, wie die Show sie beeindruckt habe: „Es geht tief ins Herz, diese Show hat mich sehr beeindruckt. Es ist gut für die Seele und das Herz.“

Vor dem Hintergrund, dass die Show in China nicht gezeigt werden kann, sagte sie: „China muss eigentlich begeistert sein von so einer Gala.“

Das Ziel von Shen Yun ist, die 5.000 Jahre alte göttlich inspirierte Kultur Chinas wiederzubeleben. Im Laufe der letzten 60 Jahre ist in China dieser kulturelle Schatz verfolgt und von der chinesischen Kommunistischen Partei vereinnahmt worden. Außerhalb Chinas sind die künstlerischen Schöpfer von Shen Yun in der Lage, sich selbst und ihre alte Kultur frei auszudrücken. Ihr Mut, zu sprechen, ist ein integraler Bestandteil des Geistes von Shen Yun.

Besonders in Erinnerung geblieben sind ihr die beiden Tänze „Blumenfeen“ und „Eine Khata für die Götter“. Laut Programmheft, stellt das letztere Stück das Leben im Himalaya dar. Die Tänzer halten einen traditionellen Schal in den Händen, die Khata, der Gästen überreicht wird und bieten ihn den Göttern als Zeichen der Ehrerbietung und Hingabe an.

Zusammenfassend meint die Unternehmerin: „Ich sehe, dass das alles von Barmherzigkeit und Gutherzigkeit spricht – von Falun Gong und vom Glauben.“

Shen Yun bedient sich der darstellenden Kunst, um Geschichten zu präsentieren, die das innere Wesen der göttlich inspirierten Kultur Chinas zum Leben zu erwecken. Dazu gehören alte Legenden, Figuren und Geschichten aus der Geschichte sowie repräsentative Ereignisse aus der modernen Welt wie die Kultivierungsgeschichten von Falun Gong.

Falun Gong, auch Falun Dafa genannt, wird von den Prinzipien Wahrhaftigkeit, Barmherzigkeit und Nachsicht angeleitet. Es half mehr als 100 Millionen Menschen das Wesen der traditionellen chinesischen Kultur – Konfuzianismus, Buddhismus und taoistische Denkrichtungen – zu verstehen und zu ihm zurückzukehren.

The Epoch Times freut sich, Shen Yun von der ersten Stunde an als Medienpartner begleitet zu haben. Wir möchten Ihnen und Ihren Lieben dieses kulturelle Ereignis weiterhin ans Herz legen. Die kommenden Shows auf der Europatournee sind:

Stockholm, Schweden
Mi 4. April 2012 – 19:30 Uhr
Do 5. April 2012 – 19:30 Uhr
Fr 6. April 2012 – 14:30 Uhr

Paris, Frankreich
Di 10. April 2012 – 20:30 Uhr

London, United Kingdom
Do 12. April 2012 – 19:30 Uhr
Fr 13. April 2012 – 19:30 Uhr
Sa 14. April 2012 – 14:30 Uhr
Sa 14. April 2012 – 19:30 Uhr
So 15. April 2012 – 14:30 Uhr


Die Übersicht der gesamten Welttournee finden Sie auf der Webseite:

www.ShenYun2012.com



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion