Helga Andres bei Shen Yun in Baden-Baden am 15. April 2015Foto: NTD TV

SHEN YUN in Baden-Baden: „Der heutige Abend war einfach ein Traum“

Epoch Times16. April 2015 Aktualisiert: 16. April 2015 3:30

BADEN-BADEN – Auch am zweiten Tag des dreitägigen Gastspiels von SHEN YUN im renommierten Festspielhaus von Baden-Baden, gab es viel Beifall für das Ensemble von Shen Yun Performing Arts. „Ich bin einfach überwältigt und sehr beeindruckt und sehr berührt von dieser großartigen Musik und von diesem Tanz. Ich mag den Tanz sehr gerne, den mochte ich schon als kleines Kind. Der heutige Abend war einfach ein Traum (lacht).“ Das sagt die Physiotherapeutin Helga Andres im Interview mit NTD Television.

Helga Andres: „Durch eine glückliche Fügung ist es möglich geworden, dass ich hier sein kann. Ich habe mir das immer so vorgestellt und habe es mir gewünscht, dass die Tiefe dieser fernöstlichen Musik auch in unsere Herzen kommen kann. Das ist den Künstlern zumindest heute Abend mit mir gelungen.“

Dass die Tiefe der fernöstlichen Kultur in Ihr Herz kam …?

Helga Andres: „Ja. Weil sie sehr viel Tiefe hat. Ich habe das schon als Kind gewusst und dann selbst später in der klassischen Musik gefunden bei Josef Haydn oder sonst irgendwelchen Klassikern, die sich von dieser großartigen fernöstlichen Musik inspirieren ließen, auch von der Langsamkeit dieser Musik. Durch die Musik und den Tanz wurde man dann in diese Tiefe mitgenommen und man konnte dem genauso folgen wie ich es mir vorgestellt habe.“

Dazu heißt es auf der Website von Shen Yun: „Im Laufe der Geschichte  richtete fast jede Kultur auf der Suche nach Inspiration den Blick auf das Göttliche. Kunst sollte emporheben und sowohl den Menschen, die sie erschufen, als auch denen, die sie erlebten, Freude bringen. Genau von diesem Prinzip lassen die Künstler von Shen Yun sich und ihre Kunst antreiben.“

Helga Andres: „Auch das Bühnenbild war so überwältigend und so großartig, das würde ich mir für  Europa auch wünschen, dass man sich von diesem Bühnenbild inspirieren lässt. Also es ist ja eigentlich das Thema, dass Ost und West zusammenfließen soll. Das ist hier gelungen. Wenn der Westen mehr durch Klarheit besticht, so ist es einfach die Tiefe im Osten, die da noch das i-Tüpfelchen setzt und es auf den Punkt bringt. So habe ich es empfunden.“

Wie würden Sie die Tiefe beschreiben?

Helga Andres: „Also die Tänzer haben mich einfach innerlich auf den Punkt gebracht. Im klassischen Tanz ist es ja so, dass die Grundbewegungen eigentlich entscheidend sind. Und diese Grundbewegungen waren einfach so exzellent gepaart mit der Musik, dass man einfach innerlich mitgetanzt hat und das fand ich so großartig.“  

Wie fühlen Sie sich jetzt?

Helga Andres: „Einfach beschwingt und einfach schwebend und so werde ich jetzt auch nachhause … (lacht). Ich glaube, das wollte Shen Yun erreichen und es ist ihnen gelungen!“

Ich nehme an, Sie würden die Show weiter empfehlen?

Helga Andres: „Ja. Ich habe mich sehr gefreut, heute Abend hier sein zu dürfen und ich werde Shen Yun selbstverständlich weiterempfehlen. Ich hab es auch vorher schon empfohlen, weil dieser klassische chinesische Tanz einfach für mich so wunderschön ist, (lacht) und die Betonung liegt hier auf Wunder.“

Auf Wunder?

Helga Andres: „Und auf Träume zu verwirklichen. Die schaffen es!“

Mit freundlicher Genehmigung von NTD Television

SHEN YUN VIDEOS UND TICKETS IN EUROPA 2015 HIER KLICKEN

Das aus New York kommende Ensemble Shen Yun Performing Arts besteht aus vier Tourneegruppen, die gleichzeitig in der Welt auftreten. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Webseite: ShenYunPerformingArts.org

Die Epoch Times betrachtet Shen Yun Performing Arts als herausragendes kulturelles Event unserer Zeit. Wir haben deshalb seit der Gründung von Shen Yun im Jahre 2006 von den Zuschauerreaktionen berichtet. HIER KLICKEN

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN