Shen Yun in Essen – Pianistin: „Überraschend ein Live-Orchester und eine Frau als Dirigentin!“

Epoch Times14. Februar 2019 Aktualisiert: 15. Februar 2019 13:40
Mit einer Historie von 5000 Jahren ist China die älteste ununterbrochen blühende Kulturnation der Erde. Seine Heldengeschichten, Mythen und Legenden sind die Inspiration für SHEN YUN.

Essen – Die Pianistin Elena Kraneis und Thomas Hartmann, Rechtsanwalt in Bochum, besuchten Shen Yun am Abend des 12. Februar im Aalto-Theater in Essen. Im Interview äußerten sich beide mit Enthusiasmus:

Elena Kraneis: „Das war für uns sehr überraschend, dass hier Live-Ochester dabei ist. Was für mich noch eine Überraschung war, war, dass die Dirigentin eine Frau ist. Sie hat das sehr sehr gut gemacht. Das Orchester war sehr professionell und sie hat alles sehr gut im Griff.“

Thomas Hartmann: „… Es war sehr anmutig, sehr schön anzuschauen, sehr schöne Bewegungen, sehr schöne bunte Kostüme. Und das alles auch mit dem Hintergrund. Das fand ich sehr gelungen, wie man die Tänzer, Tänzerin in den Hintergrund eingebunden hat und der Hintergund dann auf die Bühne gekommen ist. Das fand ich wirklich beeindruckend, fand ich sehr schön und ganz toll.“

Epoch Times: „Und wenn Sie es bewerten müssten? Wenn 5 Sterne das höchste sind, was würden Sie der Aufführung geben?

Elena Kraneis: „10 Sterne!“

Epoch Times ist exklusiver Medienpartner von Shen Yun Performing Arts. – Sehen Sie hier ein Video von Shen Yun Performing Arts:

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN