Tanzlehrer in Köln: „Beeindruckend und inspirierend, es geht bei Shen Yun auch um das Göttliche“

Epoch Times18. Februar 2020 Aktualisiert: 20. Februar 2020 15:36
René Genserowski ist Tanzlehrer in Köln und besuchte Shen Yun am 14. Februar. Es war für ihn als Tanzlehrer "einfach sehr schön und atemberaubend zu sehen", wie er im Interview mit NTD TV sagt.

Köln – Shen Yun Performing Arts wurde 2006 in New York gegründet und ist inzwischen auf sieben gleichgroße Ensembles angewachsen, die im ersten Halbjahr eines Jahres gleichzeitig um die Welt touren. Jährlich treten sie vor über einer Million Zuschauern auf, in über 140 Städten weltweit. Welchen Kontinent Shen Yun auch bereist, die Zuschauer berichten stets von dem unvergleichlichen Niveau der Darstellung und der Inspiration und Hoffnung, die Shen Yun ihnen gibt.

Die Künstler von Shen Yun folgen ihrer Mission: Chinas 5000-jährige Zivilisation soll durch künstlerische Darstellungen, wie den klassischen chinesischen Tanz, Belcanto-Gesang, traditionelle Kostüme und ein Orchester mit östlichen und westlichen Instrumenten, wieder ins Bewusstsein der Zuschauer gebracht werden.

Die alte chinesische Kultur war zutiefst spirituell. Sie betonte Selbstreflexion und die Veredelung der eigenen Wesenszüge. Lehren vom Buddhismus, Daoismus und Konfuzianismus durchzogen den Alltag. Die Menschen erkannten die Existenz von göttlichen Wesen sowie einen Schöpfer an.

In Köln sagt der Tanzlehrer: „Es war wirklich atemberaubend“

René Genserowski, Tanzlehrer an der Tanzschule Van Hasselt in Köln, sprach nach der Vorstellung mit NTD TV über das Besondere von Shen Yun – und über das hohe Niveau des aus New York stammenden Ensembles.

NTD TV: Wie hat Ihnen die Tanzvorstellung gefallen?

René Genserowski: „Es war wirklich atemberaubend. Allein die akrobatischen Sprünge und Tanzfiguren waren so schön getanzt und auch mit einer Präzision, die wirklich, wirklich atemberaubend war. Wenn die Tänzer gesprungen sind und danach gelandet sind, standen sie sofort. Die Synchronität der Tänzer war wirklich millimetergenau miteinander abgestimmt. Es waren keine Winkel in den Armen oder Fingern, die sich von den anderen Tänzern unterschieden haben.“

Und weiter:

„Das war als Tanzlehrer einfach sehr schön und sehr atemberaubend zu sehen. Nicht nur die Farben und die Kostüme, ich bin wirklich von der ganzen Show sehr beeindruckt. Das war heute ein Valentinstags-Geschenk für meine Freundin und ich muss sagen, das hat sich wirklich sehr, sehr gelohnt.“

NTD TV: Die heutige Tanzvorstellung hat nicht nur ethnische und Volkstänze gezeigt, sie erzählt auch durch die Kunst des Tanzens Legenden aus Chinas 5000 Jahre alter Kultur. Wie war Ihr Eindruck davon?

René Genserowski: „Diese Emotionalität in der Show, aber auch von der Musik, die gespielt wurde, war wirklich schön und interessant. Die einzelnen Geschichten waren sehr gut zu verstehen und es gab sehr viele schöne und lustige Momente, wo man überall um einen herum die Zuschauer lachen gehört hat. Das heute war wirklich eine Mischung aus Drama und Freude. Es ist wirklich ein Mix von verschiedenen Gefühlen und einfach eine gelungene Show, durchaus.“

Eine sehr beeindruckende Kultur

NTD TV: Was denken Sie über die Bedeutung der traditionellen Werte, die in der Aufführung dargestellt wurden?

René Genserowski: „Die chinesische Kultur ist sehr umfangreich und ich finde sie sehr beeindruckend. Die heutige Darbietung mit dieser Präzision war wirklich grandios. Man sah wirklich diese Kunst dahinter, aber auch die lange, harte Arbeit. Es war wunderschön, diese Kultur und diese Tradition, verbunden mit dem Tanz und der Musik spüren und miterleben zu können.“

NTD TV: Was war für Sie das Besondere an diesem Abend?

René Genserowski: „Ich fand es sehr beeindruckend und auch sehr inspirierend, dass es in dieser Show auch um das Göttliche ging. Es wurde hervorgehoben, dass es für uns Menschen wichtig ist, wieder zu diesen alten Werten und Tugenden zurück zu finden. Nicht nur immer das Handy, immer alles schnell auf schnell und nur Technik, Technik, Technik, sondern man sollte eben auch auf das Menschliche achten. Und man kann durchaus sagen, dass das in dieser Show durch dieses Göttliche, dieses Spirituelle dargeboten wurde. Und das fand ich wirklich schön.“

(NTD TV /sme)

Die Epoch Times ist Medienpartner von Shen Yun Performing Arts und betrachtet es als bedeutendes kulturelles Ereignis unserer Zeit. Wir berichten über die Reaktionen des Publikums seit der Gründung des Künstlerensembles im Jahr 2006.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN