Professor Günter Lorenz und Tochter Gerlinde Lorenz bei Shen Yun in Wien.Foto: Florian Godovits

Wiener Philharmoniker-Legende: „Tadellos gespielt“

Von 2. März 2013 Aktualisiert: 2. März 2013 10:33

WIEN – Zur Europapremiere von Shen Yun in Wien im Jahr 2013 kam auch die in höchstem Maße musikbegeisterte Familie Lorenz in die Stadthalle Wien, die allesamt von der Aufführung der aus New York stammenden Künstlergruppe begeistert waren.

Vater Günter Lorenz ist in Musikerkreisen eine Legende – 46 Jahre lang spielte er bei den Wiener Philharmonikern vor seinem wohlverdienten Ruhestand Oboe und Englischhorn – alle großen Englischhorn-Soli der Musikliteratur gingen im wahrsten Sinne des Wortes bei den Philharmonikern durch seine Finger. Als ordentlicher Professor an der Wiener Musikuniversität gilt er Generationen von Oboisten als Vorbild und leistete einen erheblichen Beitrag zu Fortbestand und Weiterentwicklung der Wiener Oboe. Ihn begleiteten Tochter Gerlinde Lorenz und seine Ehefrau Hedi.

Über Shen Yun sagte er nach der Aufführung: „Das ist etwas ganz anderes als das, was man bei uns hat. Es war sehr kurzweilig.“ So beschrieb Professor Lorenz seinen Eindruck von Shen Yun. Sein Gesamteindruck zu den dargebotenen Tänzen: „Die Leistungen waren sehr sehenswert.“

„Da kann man nichts dagegen sagen“

Und welche Meinung hat der Musikexperte über das Shen Yun Performing Arts Orchestra? „Es war recht chinesisch. Sie haben es tadellos gespielt.“ – „Die Qualität war tadellos. Das muss ich schon sagen. Sehr routiniert – weil sie das wahrscheinlich oft spielen, nicht?“

Im Ganzen hat Professor Günter Lorenz die Show von Shen Yun „sehr gut gefallen“ – „all diese Tänze, wenn das altchinesische Sachen waren, so wie es der Moderator erklärt hat, dann muss man sagen, das war wirklich sehr schön.“ Er findet Shen Yun „empfehlenswert“.

Opernfan Gerlinde Lorenz: „Perfekt! Perfekt gemischt!“

Bei seiner Tochter Gerlinde Lorenz, die als „guter Geist“ der Raiffeisenfiliale im Loos-Haus am Michaelerplatz in Wien gilt und die ein großer Opern- und Musikfan ist – keine Woche vergeht bei ihr ohne Opern- oder Konzertbesuch – kam die Verbindung von Ost und West durch Shen Yun sehr gut an. „Perfekt! Perfekt gemischt! Das war sehr gut gelungen.“

Wie es ihr gefallen habe? „Großartig, es war ganz toll! Von den Tänzen her war es wahnsinnig beeindruckend. Die Bewegungen und die Choreographie – ganz toll. Auch die optische Auflösung mit der digitalen Projektion – großartig gelöst, wie sie immer in das Universum fliegen auf der Leinwand und dann als echte Personen wieder zurück kommen.“

Besonders in ihrem Gedächtnis haften geblieben ist „das Stück mit den Frühlingsblumen (Anm.: der Tanz „Frühlingsanfang“). Das hat ein bisschen zum Träumen angeregt und mich hineingezogen.“

Gerlinde Lorenz ist sich mit ihrem Vater und ihrer Mutter einig: Im nächsten Jahr wollen sie wieder zu Shen Yun kommen.

Shen Yun Performing Arts hat seinen Sitz in aus New York. Drei Tourneegruppen sind jetzt gleichzeitig auf der Welt unterwegs. Für mehr Information besuchen Sie bitte www.shenyun2013.com

The Epoch Times freut sich, Medienpartner von Shen Yun Performing Arts zu sein. The Epoch Times wird in 35 Ländern und 21 Sprachen veröffentlicht.

Termine:

Wien
Wiener Stadthalle, Halle F
Vogelweidplatz 14
Fr, 1. März 2013 um 19:30 Uhr
Sa, 2. März 2013 um 19:30 Uhr

London
Di. 5. März 2013, 19:45
Mi. 6. März 2013, 19:45
Do. 7. März 2013, 19:45
Fr. 8. März 2013, 19:45
Sa. 9. März 2013, 14:30
Sa. 9. März 2013, 19:45

Brüssel
Mo. 11. März 2013, 20:00
Di. 12. März 2013, 20:00
Mi. 13. März 2013, 14:30
Mi. 13. März 2013, 20:00

Roubaix
Sa. 16. März 2013, 20:30

Den Haag
Mo. 18. März 2013, 20:00
Di. 19. März 2013, 20:00

Berlin
ICC Berlin
Fr, 22. März 2013 um 19:30 Uhr
Sa, 23. März 2013 um 19:30 Uhr
So, 24. März 2013 um 15:00 Uhr

Lausanne
Theatre Beaulieu Lausanne
Av. Des Bergières 10 CP 89
Di, 26. März 2013 um 20 Uhr
Mi, 27. März 2013 um 20 Uhr

Frankfurt a.M.
Jahrhunderthalle, Pfaffenwiese 301
Fr, 29. März 2013 um 17:00 Uhr
Sa, 30. März 2013 um 19:00 Uhr
So, 31. März 2013 um 14:00 Uhr
So, 31. März 2013 um 19:00 Uhr

Prag
Di. 2. April 2013, 19:30
Mi. 3. April 2013, 19:30

Linköping
Sa. 6. April 2013, 19:00

Stockholm
Cirkus Arena
Djurgårdsslätten 43-45
Mo, 8. April 2013 um 19:00 Uhr
Di, 9. April 2013 um 14:00 Uhr
Di, 9. April 2013 um 19:00 Uhr

Paris
Palais des Congrès de Paris
2 place de la Porte Maillot
Fr, 12. April 2013 um 20:30 Uhr
Sa, 13. April 2013 um 15:30 Uhr
Sa, 13. April 2013 um 20:30 Uhr

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN