Verändern Sie Ihr Körperbewusstsein

Von 18. Juli 2009 Aktualisiert: 18. Juli 2009 10:32

Was denken Sie, wenn Sie in den Spiegel schauen? Nein, ernsthaft. Halten Sie einen Moment inne und denken Sie über meine Frage nach. Wenn Sie es nicht genau wissen, dann schreiben Sie sich den Tag über auf, welche Gedanken Ihnen beim Anblick ihres Spiegelbildes durch den Kopf gehen. Denken Sie häufig über ihr Gewicht und ihr Aussehen nach? Lamentieren Sie, dass Ihr Bauch wie ein Sack wirkt oder Ihre Schenkel zu dick sind? Oder lächeln Sie und sagen: „Ich liebe dieses Mädchen!“ oder „Wow! Das bin ich?“.

Haben Sie schon einmal bemerkt, dass die Art, wie Sie sich in Bezug auf ihr Aussehen fühlen oft beeinflusst, wie Sie sich den Tag über fühlen?

Vielleicht sind Sie wie ich. Wenn ich ein Kleidungsstück anziehe, das blendend aussieht und mir ein aufsehen erregendes Gefühl gibt, dann gehe ich mit erhobenem Kopf aus der Tür. Ich gehe selbstbewusster mit Leuten um und ich bemerke, dass Menschen mich ansehen und lächeln. Ich fühle mich schön und deshalb agiere ich schön.

Denken Sie an die Tage, an denen Sie Ihre Lieblingshose anziehen wollten, aber sie war zu eng geworden. Oder Sie gehen einkaufen und nichts scheint so recht zu passen und gibt Ihnen das Gefühl, „fett“ zu sein. Wenn Sie genau darauf achten, könnte Ihnen auffallen, wie ein Schalter umgelegt wird und Sie sich etwas weniger energetisch fühlen oder an diesem Tag weniger Eifer fürs Leben haben.

Bei manchen Frauen passiert dieser emotionale Effekt an jedem einzelnen Tag. Bei anderen nur gelegentlich. So oder so, ich wette es passiert häufiger als wir uns bewusst sind, da die meisten Frauen mit Teilen ihres Körpers unzufrieden sind. Hier sind wir, intelligente (und besser als je zuvor ausgebildete) Frauen, produktive Mitglieder der Gesellschaft mit wertvoller Arbeit, die wir leisten, und wichtigen Menschen in unseren Leben, für die wir sorgen und denen wir wichtig sind – aber am Ende des Tages werden wir von jenem, das wir an unserem Körper als Makel empfinden, aufgezehrt und verändert.

In Erinnerungen schwelgen an jüngere Jahre

Neulich schwelgte eine Klientin von mir ganz in Erinnerungen an ihre jüngeren Jahre. Sie erzählte mir von ihren damaligen Essstörungen und dass sie keine Empfindung dafür hatte,   dass sie hübsch war. Sieht sie sich heute Fotos von damals an, erkennt sie, wie hübsch sie war. Sie wünschte, sie hätte dies damals gewusst. Es ist nicht das erste Mal, dass ich Geschichten wie diese höre. Viele Frauen haben ähnliche Erfahrungen wenn sie älter werden und sie wünschten, sie könnten ihrem jüngeren Selbst sagen, damit aufzuhören sich so viele Sorgen zu machen. Leider ist es nicht möglich, die Zeit zurück zudrehen. Aber zu ändern wie man sich heute betrachtet ist möglich. Nochmal zehn Jahre später würden Sie dann nicht zurück schauen und sagen: „Ich wünschte ich hätte gewusst wie hübsch ich damals war“.

Nun weiß ich, es gibt da draußen reichlich Artikel, die davon handeln, wie wichtig es ist den eigenen Körper zu lieben. Normalerweise, egal ob wir die Idee die der Autor darstellt mögen oder nicht, geht sie in ein Ohr hinein und aus dem anderen Ohr hinaus. Wir sagen vielleicht, „Ja! Das ist eine großartige Idee. Ich werde damit anfangen, meinen Körper zu lieben, äh … sobald ich dieses Gewicht verloren habe.“ Und das Muster weiter. Sich an seinem Körper zu erfreuen wird verschoben zu einem späteren Zeitpunkt, der vielleicht kommen könnte, wenn Sie zu der sehr geringen Zahl von Leuten gehörten, die erfolgreich ihren Körper verändern und ihn danach mögen können. (Zum Beispiel sind die Statistiken für Leute, die an Gewicht verlieren und es danach halten können, niedrig)

Das Leben findet jetzt statt

Das Leben ist zu kostbar, um darauf zu warten. Das Leben passiert jetzt, und unsere Gefühle bezüglich unseres Körpers sollten uns nicht dabei stören dürfen, Chancen wahrzunehmen und unser Leben auf die Weise zu leben, wie wir es wirklich wollen.

Viele Frauen denken, ihren Körper zu lieben, bedeute, ihre Bemühungen, Gewicht zu verlieren, aufzugeben. Dem stimme ich nicht zu. Nehmen Sie ab, weil Sie ihren Körper lieben! Hören Sie damit auf abzunehmen, weil Sie Ihren Körper hassen. Wenn sie nicht abnehmen, sondern ihre Muskeln straffen möchten, dann seien Sie aktiv, weil Sie Ihren Körper lieben – noch einmal, nicht weil Sie ihn hassen. Tragen Sie ein Outfit, das Sie sich heute großartig fühlen lässt. Hören Sie damit auf, zu warten, Dinge zu tun, die Sie sich hübsch fühlen lassen. Entscheiden Sie, dass Sie jetzt schön sind, und gehen Sie das Leben als schöne Frau an.

Entscheiden Sie, dass Sie schön sind

Ja, ich sagte entscheiden. So viel von der Wahrnehmung unseres Körpers findet vor unserem Geist statt. Wie sonst erklären Sie sich, dass Sie sich am Freitag dünn fühlen, und am Samstag, nachdem Sie ein opulentes Dessert verspeist haben, dick fühlen? Es ist höchst  unwahrscheinlich, dass Sie in weniger als 24 Stunden so viel zugenommen haben.

Ich bin davon überzeugt, wie wir, als Frau, unseren Körper empfinden, das beeinflusst unser Leben. Etwa wie wir uns kleiden, ob wir uns zu Wort melden oder nicht, ob wir Augenkontakt mit diesem niedlichen Typen herstellen, ob wir an bestimmten Aktivitäten teilnehmen (Schwimmen, Sport, Tanzen etc.).

Verlieren Sie keine Zeit. Sie sind eine intelligente, tolle Frau und die Welt verdient es, Sie zu erleben. Verändern Sie das negative Geschwätz in ihrem Kopf. Machen Sie positive Bemerkungen über sich selbst. Wenn Sie in den Spiegel sehen und sich beim Stirnrunzeln ertappen, verwandeln Sie das Stirnrunzeln in ein Lächeln. Seien Sie ihre engste Verbündete. Ziehen Sie an, was ihnen ein gutes Gefühl gibt. Werfen Sie die Kleider, die nicht passen, weg. Hören Sie auf, sich dafür zu bestrafen dass Ihre Schenkel zu dick sind — legen Sie Ihre Hände auf die Hüften, sehen Sie sich an und sagen Sie: „Du bist eine schöne Frau, und weil Du schön bist, werde ich Dich gut behandeln, indem ich auf gute Ernährung achte, aktiv bin, und ich werde es heute, morgen, nächste Woche, nächsten Monat, nächstes Jahr tun und auch noch zehn Jahre später.”

Melissa King ist Lebensstil- und Wellnesstrainerin in New York City. Sie arbeitet mit Frauen an Gewichtsverlust, erfolgreichem Dating und Erfüllung im Beruf. Ihre Website ist www.myheartdances.com.

(Cat Rooney/The Epoch Times)
(Cat Rooney/The Epoch Times)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN