Axelle Despiegelaere’s Karriere-Aus: „Wie gewonnen so zerronnen“

Epoch Times13. Juli 2014 Aktualisiert: 13. Juli 2014 11:39

Die hübsche Belgierin Axelle Despiegelaere flog nach Brasilien zur WM um ihre Nationalmannschaft anzufeuern. Die Jubelfotos der 17-Jährigen lösten weltweite Begeisterung im Netz aus. Darauf reagierte der Kosmetikhersteller L’Oreal prompt und bot der Schülerin einen Modelvertrag an.

Wie gewonnen so zerronnen 

So schnell hätte die Modelkarriere der Belgierin beginnen können, wären da nicht Fotos einer Safari-Jagd auf Facebook aufgetaucht. Das Foto, auf dem die Blondine mit einem Gewehr auf der Schulter neben einer toten Garnele hockt, löste Empörung im Internet aus. Der daraus entstandene Shitstorm hat nun auch weitere Verträge mit L’Oreal zunichte gemacht, berichtet die britische Zeitung The Independent.

Despiegelaere stand bereits für eine Social-Media-Kampagne vor der Kamera und drehte einen Werbespot für die Haarpflegeprodukte der Kosmetikfirma. Nachdem Auftauchen der Fotos habe sich L’Oreal jedoch schnell von der Belgierin distanziert. 

Laut The Independent ließ eine Konzernsprecherin mitteilen, dass der Vertrag erfüllt, eine weitere Zusammenarbeit jedoch nicht erwünscht sei. (so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN