Henke Pistorius: Wird Oscar Pistorius‘ abwesender Vater bei der Urteilsverkündung dabei sein?

Epoch Times11. September 2014 Aktualisiert: 11. September 2014 11:30

Henke Pistorius, Oscar Pistorius‘ Vater, könnte heute bei der Urteilsverkündung im Mordprozess gegen seinen Sohn in im südafrikanischen Pretoria dabei sein. Pistorius soll seine Freundin Reeva Steenkamp ermordet haben.

Henke und Oscars Mutter ließen sich scheiden, als der Paralympics-Star noch ein Kind war. Pistorius‘ Vater war während der Vorverhandlungen in 2013 regelmäßig im Gericht in Pretoria. Bei der weiteren Verhandlung, und besonders ab 2014, war Henke jedoch auffällig selten dabei. In den letzten Monaten ist er jedoch einige Male im Gericht erschienen. Oscar Pistorius wird vorgeworfen, seine Freundin Reeva Steenkamp absichtlich durch eine Tür erschossen zu haben.

Die Pistorius-Familie besitzt viele Waffen

In der Pistorius-Familie sind Waffen keine Seltenheit. Henke, seine Brüder und Oscars Großvater besitzen insgesamt 55 Kanonen.

"Einige der Waffen sind für die Jagd und einige sind zum Schutz. Die Handfeuerwaffen sind zum Schutz. Das hat mit der ANC-Regierung zu tun. Schauen Sie auf die Kriminalitätsrate. Der Schutz in diesem Land ist sehr gering. Das ist ein Aspekt unserer Gesellschaft", sagte Henke, berichtete der Daily Telegraph. 

"Man kann sich nicht auf die Polizei verlassen. Nicht weil sie ineffizient ist, sondern weil das Verbrechen so weit verbreitet ist," sagte er und fügte hinzu, dass er noch nie eine Waffe zur Selbstverteidigung benutzen musste.  

"Das heißt aber nicht, dass ich noch nie entführt oder angegriffen worden bin," erklärte Henke Pistorius. "Ich war schon in Situationen in der ich eine Pistole benutzen hätte können. Aber wir wurden dazu erzogen das Leben zu schätzen." 

Warum kam Henke in 2014 so selten zum Gericht?

Da Henke in 2013 oft im Gericht in Pretoria anwesend war, führte seine Abwesenheit im Jahr 2014 zu verschiedenen Spekulationen.

"Keine Spur von Oscars Vater", schrieb eine lokale Zeitung. "Henke Pistorius war nicht da als Oscar ein Kind war – und er ist es auch jetzt nicht", sagte ein weiteres Medium über den Vater des Paralympics-Star. "Oscars abwesenden Vater", nannte ihn eine andere Zeitung. 

Das Medium, City Press, sagte, dass Henke Geldprobleme hatte. Angeblich wurde er gesucht weil er seine Schulden von 50.000 Rand nicht bezahlen konnte. Er wurde verurteilt das Geld den Gläubigern seines desolaten Unternehmens zu bezahlen.  

"Wir versuchen ihn zu finden", sagte John Bell, der Chief Operating Officer der Finanz- und Rechtsdienstleistungen für Flotank Transport, eine Spedition in Douglas, Northern Cape, der das Urteil gegen Henke Pistorius erhalten hatte. 

Henke war "kein richtiger Elternteil"

Paralympics-Star Oscar Pistorius hatte Henke in einigen Interviews erwähnt. Er sagte, dass sein Vater keine große Präsenz in seinem Leben gehabt habe. 

Seine Eltern ließen sich scheiden als Oscar 7 Jahre alt war. Seine Mutter Sheila erhielt das Sorgerecht über Oscar, seinen älteren Bruder Carl und seiner jüngere Schwester Aimee. 

Pistorius sagte einmal, dass sein Vater "kein richtiger Elternteil" gewesen wäre.  

Bei der heutigen Urteilsverkündung in Pretoria werden mehrere Familienmitglieder des Paralympic-Stars erwartet. 

Es ist jedoch unklar ob sein Vater erscheinen wird. Henke sagte am Anfang diesen Jahres zur afrikanischen Wochenzeitung Rapport, dass er auf jeden Fall bei der Urteilsverkündung dabei sein werde. (so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN