Mick Jagger Freundin: Erahnte eine Klatschwebseite den Tod von L’Wren Scott?

Epoch Times19. März 2014 Aktualisiert: 19. März 2014 13:29

Prognostizierte eine Klatsch-Website den tragischen Tod der Modedesignerin L’Wren Scott?

Die Website "crazydaysandnights.net" von "Entertainment Lawyer" deutete letzten Donnerstag in einem Artikel darauf hin, dass etwas nicht mit der 49-jährigen Scott stimmte.

In dem Bericht wurde gesagt, dass es in der Beziehung mit ihrem Langezeitfreund Mick Jagger zur Zeit "nicht so gut lief."

In dem Artikel vom Donnerstag, einige Tage vor Scott´s Selbstmord, heißt es: "Sie ist nicht tot, zumindest glaube ich nicht das sie tot ist. Ich glaube, die Leute würden etwas sagen wenn sie gestorben wäre. Sie ist jedoch von der Erdoberfläche verschwunden und keiner sagt irgendwas. Sie ist ein C-Prominente, aber in ihrer kleinen  Promi-Welt ist sie ein A-Prominente.

Weiters heißt es: "Ihr Freund ist ein permanenter A-Promi und hat sie im letzten Monat fast täglich betrogen und noch mehr Öl ins Feuer gegossen. Sie waren einmal unzertrennbar. Es gibt einige Berichte die besagen, dass sie einen Nervenzusammenbruch erlitt, weil er sie ständig betrügen würde.

 Deshalb sagte Scott eine große Veranstaltung ab. Es gab Gerüchte, dass sie in ein Krankenhaus gebracht worden wäre. Es gab aber auch Leute die sagten, dass sie zu Hause sei und ärztlich betreut worden wäre. Man könnte glauben, dass die Menschen jetzt darüber sprechen würden, aber es wurde nur das Flüstern etwas lauter. Ich denke wenn ihr Freund von der Tournee nach Hause kommt, wird das Flüstern noch lauter werden." (so)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN