Oscar Pistorius – Reeva Steenkamp Fall: Eltern sagen: „Da steckt noch mehr dahinter“

Epoch Times27. September 2014 Aktualisiert: 27. September 2014 8:46

Die Eltern von Reeva Steenkamp sagen, dass noch mehr hinter dem Oscar Pistorius-Fall stecken würde. Der Sportler wurde der fahrlässigen Tötung für schuldig befunden. Pistorius tötete seine Freundin Reeva Steenkamp in der Nacht zum Valentinstag 2013. 

Reeva’s Eltern, Barry und June Steenkamp, sagen, dass dies "nicht das richtige Urteil" gewesen ist, berichtet The Week. 

Pistorius sagte, dass er Steenkamp für einen Einbrecher hielt und deshalb auf das Model schoss.

"Er hätte auf den Balkon gehen und um Hilfe rufen können. Er hätte auch das Alarmsystem auslösen können und alles hätte  verhindert werden können", sagte Barry. "Ich glaube, dass es da noch immer irgendwo ein fehlendes Puzzlestück gibt. Ich denke bei dieser Sache gibt es noch mehr aufzuklären, als bislang geklärt wurde."

June fügte hinzu: "Sie haben das, was wirklich geschehen ist übersehen. Nur Oscar weiß, was wirklich passiert ist."

"Wir waren schockiert, entsetzt, enttäuscht. Es bleibt einem fast das Herz stehen. Man will einfach nur die Wahrheit erfahren und es geht komplett in die falsche Richtung. So ein Gefühl hat man", sagte sie und fügte hinzu:" Es ist eine schreckliche, schreckliche Sache die wir durchgemacht haben und es ist immer noch nicht vorbei."

Unterdessen sagte der Vater von Pistorius, dass er in der Vergangenheit zu streng mit seinem Sohn war. 

Henke Pistorius, 61, sagte, dass er im vergangenen Jahr nicht viel mit seinem Sohn gesprochen hatte, berichtete der Telegraph unter Berufung auf eine lokale südafrikanische Zeitung. 

"In verschiedenen Gesprächen und SMS-Nachrichten beschlossen wir, uns zusammenzusetzen und ein langes Gespräch zu führen," sagte Henke. "Seitdem die Tragödie geschehen ist, hatten wir kein tief gehendes Gespräch mehr gehabt. Er konnte mir sein Herz noch nicht ausschütten. Ich weiß, dass es passieren wird. Es wird bald geschehen und es wird uns beiden gut tun."

Im Interview schien es so, als würde Henke bereuen wie er seinen Sohn erzogen hat. 

"Vielleicht war ich manchmal zu hart zu Oscar. Ich war streng", sagte er. "Ich denke, ich hätte mehr Zeit mit meinen Kindern verbringen sollen, als sie noch klein waren. Aber ich musste arbeiten. Ich musste Geld verdienen."

Nächstes Monat wird das Gericht das Strafmaß bekannt geben. (so)

{GA:1177361}

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN