Rupert MurdochFoto: Getty Images

Rupert Murdoch dankt ab: Der Medienmogul tritt als Fox-Chef zurück

Epoch Times11. Juni 2015 Aktualisiert: 11. Juni 2015 17:26

Rupert Murdoch dankt ab. Der wohl mächtigste Medienmogul der Welt übergibt sein Amt als Vorstandschef des US-Medienkonzerns 21st Century Fox seinem 42-jährigen Sohn James. Das berichten die US-Sender CNN und CNBC unter Berufung auf Quellen aus der Murdoch-Familie. Eine offizielle Erklärung liegt noch nicht vor, werde aber in nächster Zeit erwartet.

Der 84-Jährige werde als geschäftsführender Chef im Verwaltungsrat bleiben heißt es. Seinen Sohn Lachlan wir er zum Vize ernennen. Ob Murdochs Rücktritt sofort oder erst Anfang 2016 wirksam werden soll ist nicht bekannt. 

Der Medienimperator ist als knallharter Geschäftsmann bekannt. Das Magazin New Yorker schrieb einst in einem Bericht: "Nur seine harten braunen Augen verraten, dass er ein Raubtier ist."

Doch das "Raubtier" hatte in den vergangenen Jahren einige Rückschläge erlitten und musste deshalb kürzer treten. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, ist er in einem Hotel in San Francisco auf den Kopf gefallen und musste sich lange ausruhen. Von seiner dritten Frau Wendi Deng ließ sich Murdoch nach 14 Ehejahren scheiden. Die Chinesin ist 38 Jahre jünger als er und war angeblich untreu. Gerüchten zufolge hatte sie ein Verhältnis mit dem britischen Ex-Premierminister Tony Blair. (so) 


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

In letzter Zeit beobachten wir, wie Hacker immer wieder beliebige Nicks verwenden und üble Kommentare unter eben diesen Namen schreiben. Trolle schrecken nicht davor zurück, das Epoch Times Logo als Profilbild sich anzueignen und ebenfalls die Kommentarfunktion auf schlimmste Weise zu missbrauchen.

Aufgrund der großen Menge solcher Angriffe haben wir uns entschieden, einen eigenen Kommentarbereich zu programmieren, den wir gut kontrollieren können und dadurch für unsere Leser eine wirklich gute Kommentar-Umgebung schaffen können.

In Kürze werden wir diese Kommentarfunktion online stellen. Bis dahin bitten wir Sie noch um etwas Geduld.


Ihre Epoch Times - Redaktion