Eine Stadt feiert ihren Verein

Von 12. Mai 2008 Aktualisiert: 12. Mai 2008 10:54
Nachdem Borussia Mönchengladbach schon am Mittwoch mit dem Sieg gegen den SV Wehen die Rückkehr in die Fußballbundesliga geschafft hatte, wurde nun am Sonntag bei herrlichstem „Aufstiegswetter“ in Mönchengladbach noch einmal gründlich gefeiert.

Bereits um 12 Uhr mittags begann auf einer Showbühne am Alten Markt von Mönchengladbach ein buntes Programm. Auf drei Videowänden in der Altstadt sahen dann 100.000 Borussenfans eine live Übertragung vom Spiel gegen den SC Freiburg aus dem Borussiapark, der mit 54.000 Zuschauern restlos ausverkauft war.

Vor dem Spiel bedankten sich die Spieler bei den treuen Gladbachfans mit einem Plakat auf dem zu lesen war: „Wieder zuhause – Danke für Eure Unterstützung“. Bei dieser Ehrenrunde hatten sich einige Spieler einen Schnauzbart angeklebt um damit ihren Trainer Jos Luhukay auf humoristische Art für seine Arbeit zu danken.

Bemerkenswert auch die Tatsache, dass wieder über 50 englische Fans den Weg über den Kanal fanden um gemeinsam mit den Borussen den Saisonabschluss zu feiern. Seit mehreren Jahren gibt es diese Fanfreundschaft zwischen Gladbachfans und Liverpoolfans und auch dieses Mal durften die Briten mit der Erlaubnis der Gladbacher Vereinsführung vor dem Spiel auf dem Rasen und unter dem stürmischem Jubel aller Besucher ihre Freundschaftsfahne präsentieren.

Dass dann die Borussia mit 2:3 gegen Freiburg verlor, tat der guten Aufstiegs-Laune keinen Abbruch.

Nach dem Spiel folgte die Mannschaft der Einladung der Stadt Mönchengladbach und zeigte sich der jubelnden Menge auf dem Balkon des Rathauses am Alten Markt. Vor allem Nationalspieler Oliver Neuville und Trainer Jos Luhukay waren die euphorisch gefeierten Helden des Abends. Die nicht enden wollenden Gesänge und die große Abschlussparty dauerten noch bis tief in die Nacht hinein.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN